24neg_bildung_sport

Alle Beiträge

Pädagogisches Institut > Alle Beiträge
Bild Important

Aktuelles: Bildungsberatung und Corona-Virus

Wir sind für Sie da!

Neben der telefonischen Beratung und der Beratung per E-Mail bieten wir Ihnen in Einzelfällen auch persönliche Beratung an. Die persönliche Beratung findet unter Wahrung der Hygienevorschriften statt und muss im Vorfeld in jedem Fall telefonisch vereinbart werden.

Bitte lesen Sie sich vor der persönlichen Beratung unbedingt unsere Hygienevorschriften durch.

Darüber hinaus besteht nach Absprache auch die Möglichkeit einer Video-Beratung mit dem Programm Cisco-Webex.

Beratung Schule, Beruf, Weiterbildung:

Mo-Do 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, Fr 9-12 Uhr unter 089 233-83300

E-Mail:bildungsberatung@muenchen.de

Bildungsberatung International:

Mo-Fr 9-12 Uhr und 13-16 Uhr unter 089 233-26875

E-Mail:schulberatung-international@muenchen.de

Berufswegplanungsstelle b-wege:

Mo-Do: 9-17 Uhr, Fr: 9-12 Uhr unter 089 5454 1779 20

E-Mail:b-wege.rbs@muenchen.de 

 Bitte beachten Sie:

Die Bildungsprämie kann digital ausgestellt werden.
Das JiBB ist bis auf Weiteres geschlossen, aber alle Berater*innen sind telefonisch unter 089 5454 1779 42 erreichbar. Meldet Euch mit allen Fragen rund um Eure persönliche oder berufliche Zukunft! 

 

 

 

Drachenreiter

Ein junger Drache bricht zusammen mit einem Koboldmädchen auf, um den legendären Saum des Himmels zu finden, wohin sich die Drachen auf der Flucht vor den Menschen zurückgezogen haben. Auf ihrer gefahrvollen Reise schließt sich ihnen ein junger Dieb an und gemeinsam bestehen sie viele aufregende Abenteuer. (filmdienst.de)

 

zurück zur Suchseite

Master Cheng in Pohjanjoki

Ein chinesischer Tourist und sein Sohn stranden in einem Dorf in Lappland, wo sich der Vater als Helfer in der Küche erweist, der die Einheimischen mit fernöstlichen Kostbarkeiten verzaubert. Einem dauerhaften Engagement steht allerdings entgegen, dass das Reisevisum der Besucher bald abläuft. Leise Culture-Clash-Komödie um innerlich verletzte Menschen, deren Geheimnis sich erst allmählich lüftet. Die Annäherung der höchst unterschiedlichen Kulturen findet dabei vor allem über das Essen statt. (filmdienst.de)

 

zurück zur Suchseite

Thema Biologie – Säugetiere: DaF/DaZ – C1

In 50 interaktiven H5P-Modulen werden auf der Basis des Grundwortschatzes DaF/Daz-Niveau C1 Themen aus dem Bereich Biologie - Säugetiere mit Videos erlernt. Die Inhalte werden anschließend in verschiedenen Aufgaben zum Lese- und Hörverständnis vertieft und überprüft. Grammatikaufgaben runden das Arbeitsheft zusätzlich ab.

 

zurück zur Suchseite

Thema Geographie: DaF/DaZ – C1

In 50 interaktiven H5P-Modulen werden auf der Basis des Grundwortschatzes DaF/Daz-Niveau C1 Themen aus dem Bereich Geographie mit Videos erlernt. Die Inhalte werden anschließend in verschiedenen Aufgaben zum Lese- und Hörverständnis vertieft und überprüft. Grammatikaufgaben runden das Arbeitsheft zusätzlich ab.

 

zurück zur Suchseite

Thema Deutschland – Politik, Wirtschaft, Bundesländer: DaF/DaZ – C2

In 50 interaktiven H5P-Modulen werden auf der Basis des Grundwortschatzes DaF/Daz-Niveau C1 Themen aus dem Bereich Deutschland - Politik, Wirtschaft, Bundesländer mit Videos erlernt. Die Inhalte werden anschließend in verschiedenen Aufgaben zum Lese- und Hörverständnis vertieft und überprüft. Grammatikaufgaben runden das Arbeitsheft zusätzlich ab.

 

zurück zur Suchseite

Merkmale einer Verschwörungstheorie

Das Medium widmet sich den Fragestellungen: Wie funktionieren Verschwörungstheorien? Warum glauben Menschen an Verschwörungsmythen? Welche Rolle spielt das Internet bei der Verbreitung? Welche Interessen stecken dahinter? Worin bestehen konkret die Gefahren - wie Antisemitismus und Antipluralismus? Das Medium stellt historische und aktuelle Verschwörungsgeschichten vor: von den angeblichen jüdischen Brunnenvergiftern im Mittelalter über die Dolchstoßlege zum Ende des Ersten Weltkriegs bis zur Leugnung der Mondlandung oder der sogenannten Bielefeld-Verschwörung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es hinterfragt auch die jüngsten Mythen zu Chemtrails, Adrenochrom , Umvolkung oder die Leugnung der Existenz der Bundesrepublik Deutschland oder des Corona-Virus. Es wird auf die Urheber, Trittbrettfahrer und Nutznießer von Verschwörungstheorien hingewiesen und auf Bewegungen wie die Reichsbürger oder die Querdenker sowie auf deren ideologischen Unterbau eingegangen. Die Vernetzung und Wiederholung der Verschwörungsgeschichten und der immer wiederkehrende Antisemitismus darin werden beleuchtet. Das Medium vermittelt Medienkompetenz, um auch im Internet zwischen seriösen und unseriösen Quellen unterscheiden und Verschwörungstheorien entkräften zu können. Zusatzmaterial: je 5 interaktive Arbeisblätter in Word, PDF und HTML, 3 interaktive Lernmodule, 5 Sequenzen und 14 Stichwörter.

 

zurück zur Suchseite

W wie … [OmdU]

Ein Lehrer unterrichtet seine Schüler in einer besonderen Situation. Sein Thema: Die Kulturgeschichte des Homo sapiens, die Bedeutung von Kultur und Bildung - und die treibende Kraft hinter allem. Am Ende des Films wird ersichtlich, dass der Lehrer keine Klasse unterrichtet, sondern in einem zerbombten und verlassenen Klassenraum steht und selbst verzweifelt. Die Gegensätzlichkeit zwischen der verzweifelten Beschwörung der Kultur des Menschen, der Menschlichkeit und Kreativität - und der grausamen Barbarei, der Zerstörung von Kultur, Bildung und der Zukunft eines Landes durch Krieg wird filmisch und dramaturgisch eindrücklich umgesetzt. Zusatzmaterial: Arbeitshilfe [PDF], Arbeitsmaterialien [PDF], Internet-Links, Bilder, Filmtipps.

 

zurück zur Suchseite

Meeting

Dank des Coronavirus finden auch wichtige Meetings nur noch online statt. Für Sydney und Schmittke kein Problem, denn sie haben sich vorbereitet: Mit Plastikflaschen in der Unterhose können sie notfalls stundenlang durchhalten und ihr gegenüber weichkochen. Doch schon bald entgleitet ihnen die Situation, ihre Geschäftspartnerinnen Müller und Westlake übernehmen zunehmend die Kontrolle. Schon bald müssen die beiden Männer erkennen, wer hier wirklich die Entscheidungen trifft und dass ihnen auch die Penisplastikflaschen nicht weiterhelfen werden.

 

zurück zur Suchseite

Sein Geist weht …

Vier Kurzfilme laden in den Wochen nach Pfingsten zur Entschleunigung, aber auch zum Nachdenken über das eigene Leben und das Miteinander in der Gemeinschaft ein. An jedem Wochentag gibt das Arbeitsheft religionspädagogische Impulse zur Beschäftigung mit einem dieser Kurzfilme. Enhalten ist ein Arbeitsheft sowie die Einzeltexte, welche zu jedem Tag der Woche - im Sinne der Exerzitien im Alltag - abrufbar sind. BUSINESS AS USUAL - DER PROPHET FLIEGT MIT (ca. 10 min): Eva steigt an einem 11. September in ein Flugzeug und bekommt ausgerechnet den letzten noch freien Platz neben einem Araber zugewiesen. Ist der nervöse Mann etwa ein Terrorist? (Deutschland 2014, Regie: Lenn Kudrjawizki) WO WARST DU? (ca. 13 min): Aron feiert seinen siebten Geburtstag. Auf den ersten Blick ist alles gut, doch seinen größten Wunsch kann er niemandem anvertrauen. Erst als der abgehalfterte Berufszauberer Pit ein Kaninchen vor seinen Augen verschwinden lässt, weiß der Junge, was zu tun ist. Kurzspielfilm zum Thema familiäre Gewalt an Kindern. (Deutschland 2016, Regie: Katja Benrath) BIS GLEICH (ca. 21 min): Eine Straße, eine Frau und ein Mann fortgeschrittenen Alters und der Blick der beiden aus ihrer Wohnung auf das alltägliche Geschehen. Sie sprechen kein Wort miteinander, sondern sehen sich nur jeden Morgen aufs Neue, so als wären sie alte Freunde. Bis sein Fenster eines Tages nicht mehr aufgeht. Daraufhin nimmt die Frau all ihren Mut zusammen und überquert die Straße. Benjamin Wolff gelingt ein Portrait einer Freundschaft zweier Menschen, die sich eigentlich gar nicht kennen. Und doch sind sie sich am Ende näher, als viele andere einander sein können. Ohne viel Dialog erzählt er eine Geschichte über Freundschaft, Nähe, Distanz und den Wert von nonverbaler Kommunikation. Ein Film, der eines der höchsten und wichtigsten Güter in den Vordergrund stellt: Menschlichkeit. (nach FBW) (Deutschland 2016, Regie: Benjamin Wolff) TEEBEBEN (ca. 21 min): Eine Kleinstadt in Nordfrankreich: Alex, ein junger Skinhead, betritt Maliks Lebensmittelladen. Aus der Begegnung zweier grundverschiedener Individuen entwickelt sich durch eine Teezeremonie eine ungewöhnliche Beziehung. Ein filmisches Plädoyer für Toleranz, Respekt und den Mut, ungewöhnliche Lösungen zu finden, um den Kreislauf von Vorurteil, Gewalt und Hass zu durchbrechen. (Frankreich 2014, Regie: Marc Fouchard)

 

zurück zur Suchseite

Das neue Evangelium [OmU]

Der Theatermacher Milo Rau inszeniert in der süditalienischen Stadt Matera, dem Schauplatz zahlreicher Jesusfilme und in unmittelbarer Nähe zu den von der Agrarmafia beherrschten Tomatenplantagen, das Neue Evangelium . Indem die Flüchtlinge aus Afrika in die Rollen von Jesus, seinen Aposteln und ihren Widersachern schlüpfen, entsteht eine aktuelle Auseinandersetzung mit dem Wirken und der Botschaft Jesu, die deren Bedeutung auch für die heutige Zeit überzeugend hervorhebt. Eine Mischung aus Passionsgeschichte, Making of und politaktivistischer Dokumentation. (filmdienst) Zusatzmaterial: Arbeitshilfe.

 

zurück zur Suchseite

Unser Boden, unser Erbe

Der Dokumentarfilm zeigt, wie wichtig und zugleich bedroht unsere Lebensgrundlage, der Boden, ist. Der Film vermittelt, warum diese kostbare Ressource unsere größte Wertschätzung verdient. Denn wir alle können zum Erhalt der Bodenfruchtbarkeit beitragen - ob als Landwirte, Gärtner oder Konsumenten im Supermarkt. Experten wie TV-Köchin Sarah Wiener und Umweltwissenschaftler Ernst Ulrich von Weizsäcker geben Denkimpulse. Ein Plädoyer für eine zukunftsfähige Landwirtschaft und eine nachhaltige Ernährung.

 

zurück zur Suchseite

Die Drei Dunklen Könige

Der Film, im Stile einer Graphic Novel animiert, basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert aus dem Jahr 1946. Sie überträgt Motive der Weihnachtsgeschichte in die Nachkriegszeit. In den Trümmern einer Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg wird an einem kalten Weihnachtsabend ein Kind geboren. Drei vorbeikommende Kriegsheimkehrer beschenken die Familie wie seinerzeit die Heiligen Drei Könige. Das Neugeborene wird für sie wie für die Eltern zum Hoffnungsträger in einer hoffnungslos erscheinenden Zeit. Zusatzmaterial: 10 Arbeitsblätter [interaktiv], Arbeitshilfe [PDF], Arbeitsmaterialien [PDF/Word], Bilder.

 

zurück zur Suchseite

Wer aufgibt ist tot

Nach einem heftigen Autounfall müsste ein gewissenhafter Außendienstmitarbeiter eigentlich tot sein, doch dank einer Anhalterin mit dem bezeichnenden Namen Angie verharrt er im Nirwana zwischen Himmel und Erde und darf den Tag vor seinem Tod immer neu durchleben, um manches anders oder besser zu machen. Derweil muss seine Frau entscheiden, ob die lebenserhaltenden Geräte im Krankenhaus noch Sinn machen. (filmdienst.de) Zusatzmaterial: Lernmaterial [interaktiv], Lernmaterial [PDF], Bilder.

 

zurück zur Suchseite

Märchen in deutscher Gebärdensprache (DGS)

In den Märchenadaptionen ist neben der Gebärdensprache auch noch eine Erzählerstimme im Off zu hören, weshalb dieses Projekt zu einem Beispiel und Vorbild für angewandte Inklusion wird. Denn hier können Kinder die klassischen Märchen, deren filmische Umsetzung voller kleiner Details und kluger Einfälle steckt, gemeinsam genießen, ob hörend oder nicht-hörend. Dazu liefern die Filme einen informativen Einblick in die Ausdrucksvielfalt dieser Sprache. 1. Rotkäppchen, Dackel und der Wolf in deutscher Gebärdensprache (16:19 min) 2. Schneewittchen in deutscher Gebärdensprache (09:47 min) 3. Die Schneekönigin in deutscher Gebärdensprache (12:22 4. Das Tapfere Schneiderlein in deutscher Gebärdensprache (08:18 min) 5. Rotkäppchen in deutscher Gebärdensprache mit Audiodeskription - Hörfassung (07:25 min) (mit integrierten deutschen UT) 6. Rotkäppchen, Dackel und der Wolf mit Audiodeskription - Hörfassung (16:19 min)

 

zurück zur Suchseite

Flucht im Namen Gottes – Die Hugenotten

In Frankreich tobt 1685 zwischen Katholiken und Protestanten ein Krieg im Namen Gottes. König Ludwig XIV. sieht in den Hugenotten - der protestantischen Minderheit im Land - eine Bedrohung und löst mit einem Federstrich ihre Verfolgung aus. Wer seinem Glauben nicht abschwört und zum Katholizismus konvertiert, erfährt Gewalt und Willkür. Auch die Familie Loyal sowie die Kaufleute Boué und Godeffroy stehen vor der Entscheidung zu fliehen. Die Geschichte der Hugenotten handelt von Flucht, Vertreibung und der Hoffnung auf einen Neuanfang in der Fremde, wie das Dokudrama eindrucksvoll zeigt.

 

zurück zur Suchseite

Elterngespräch [OmdU]

Die Mutter eines Schülers ist der Ansicht, dass es in der Grundschulklasse ihres Sohnes nicht genügend Freiraum für männliche Energie gibt. Darüber möchte sie mit der Grundschullehrerin sprechen. Diese versucht, während des Gesprächs professionell zu bleiben. Als die Mutter jedoch ständig ihren Vorwurf wiederholt, brechen bei der Grundschullehrerin lang unterdrückte Gefühle durch - das Elterngespräch nimmt einen fatalen Lauf, die Situation eskaliert. Der Film nimmt das überzogene Anspruchsdenken von Eltern und den zunehmenden Druck auf Lehrkärfte satirisch aufs Korn.

 

zurück zur Suchseite

Waiting for the Barbarians

Um einen angeblichen Angriff von Barbaren zu unterbinden, reist der für seine brutalen militärischen Methoden bekannte Colonel Joll an den äußersten Rand des Territoriums. Dort trifft er auf den Magistrat des Außenpostens - dieser muss seine Loyalität gegenüber der Nation unter Beweis stellen. Er muss sich entscheiden, ob er die Befehle des Colonels befolgt oder auf sein Gewissen hört und für Gerechtigkeit eintritt.

 

zurück zur Suchseite

Mein Liebhaber, der Esel und ich

Eine Grundschullehrerin reist ihrem verheirateten Liebhaber hinterher, der mit seiner Familie eine Wandertour mit einem Esel im französischen Zentralmassiv macht. Vor Ort ist sie jedoch auf sich gestellt und zudem anfangs mit dem Begleittier völlig überfordert, bis sie dessen gelassenes Wesen angesichts ihres eigenen angespannten Nervenkostüms zu schätzen lernt. (filmdienst.de) Zusatzmaterial: Making-of.

 

zurück zur Suchseite