Pädagogisches Institut

Geschützt: GLK123

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Fortbildungsangebote für Kindertageseinrichtungen in der Corona-Krise

Telefonkontakte zu Fortbildungsthemen:

Erziehungskräfte können telefonisch Input und Anregungen durch Referent*innen zu folgenden Themen erhalten:

  • Führung und Teamentwicklung (z.B. Führung in Krisenzeiten; Stress- und Selbstmanagement, Wie gehen wir als Team mit den Krisenerfahrungen um? etc.)
  • Konzeptionsentwicklung
  • Elternzusammenarbeit (Wie können die Einrichtungen mit den Familien und Kindern in Kontakt bleiben?)
  • Wie geht es nach der Krise weiter? (z.B. Perspektiven für den Neustart; "Wiedereingewöhnung" für die Kinder, was können Eltern und Kita dazu tun? etc.)

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Online-Fortbildungen/Webinare:

Einzelne Fortbildungen bieten wir aufgrund der aktuellen Situation als Online-Fortbildungen, sogenannte Webinare an.  Alle Angebote finden Sie über den Suchbegriff "Webinar" im Bildungsprogramm.

Webinar-Angebote speziell für Kindertageseinrichtungen:

Das Lernen im Blick: Kinder darin begleiten ihr Lernen zu verstehen (Webinar)

  • Im Seminar werden Grundlagen der Neurowissenschaften vermittelt in Hinblick auf die Bedeutung von Emotionen, Stress und deren Auswirkung auf das Lernen des Kindes. Es werden unterschiedliche Möglichkeiten und Wege aufgezeigt den Lernweg mit dem Kind gemeinsam zu gestalten sowie entwicklungsangemessen zu reflektieren.
  • 27. -28. Mai 2020
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Der BayBEP zeitgemäß interpretiert: Grundlagen und neue Entwicklungen (Webinar)

  • Sie erhalten eine Übersicht über Inhalte und Grundlagen des BayBEP. Darüber hinaus werden wir uns mit aktuellen Entwicklungen zum BayBEP beschäftigen. Dabei vertiefen Sie Ihr Verständnis für Bildungsprozesse und setzen sich konstruktiv mit dem BayBEP auseinander. Praxisnahe Methoden, wie Sie Lernprozesse unterstützen können, werden vermittelt und erprobt.
  • 24. - 26. Juni 2020
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Die Bedeutung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse für die pädagogische Arbeit (Webinar)

  • Themen dieses Webinars sind u. A. neuropsychologische Grundlagen des menschlichen Verhaltens, Auswirkungen von Dauerstress auf die Funktionsfähigkeit des Gehirns, mögliche Ursachen von Verhaltensauffälligkeiten oder Sucht. Welche Wege lassen sich für individuelle Erziehungsbedarfe der Kinder ableiten?
  • 02. - 03. Juli 2020
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Durch Stimme wirken (Webinar)

  • In diesem Webinar lernen Sie Ihre Stimme besser kennen und erfahren, wie Sie aufgrund Ihrer Stimme und Sprechweise auf andere wirken. Sie erleben, welche Faktoren die Stimme positiv beeinflussen und haben die Möglichkeit, mit Ihrer Stimme und Sprechweise in vielen praktischen Übungen zu experimentieren. Ein Einzelstimmtraining sowie ein ausführliches Skript runden das Webinar ab.
  • 06. Juli 2020
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Medienprojekte online:

  • Kompakt-Fortbildung Online-Projekte

    Das Team der medienBox in der Riesstraße 32 führt medienpädagogische Projekte mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch. Nun sind auch unsere Räumlichkeiten geschlossen, aber wir haben den Sprung in Online-Projekte gewagt. Wenn Sie Lust und Interesse daran haben, als Lehrkraft Ihren Online-Unterricht einmal aufzubrechen oder als Erziehungskraft mit Ihren Kindern zuhause online gemeinsam kreativ zu werden und mit einer Gruppe oder Klasse ein Medienprojekt durchzuführen, sind Sie in dieser Fortbildung genau richtig.

    Es wird Online- und Offline-Blöcke geben, teils in kleinen Gruppen, wie im Präsenz-Projekt auch. Zeitaufwand: ca. 6 Stunden.
    Mit Ihrer Anmeldung zu diesem Kurs bekommen Sie per E-Mail Bescheid, wenn sich genug Teilnehmende gefunden haben und ein Schulungstermin festgelegt werden kann. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an christine.debold@pi.musin.de.


    Sollten Sie sich für dieses Angebot interessieren, können Sie in den  Medienkursen-aktuell Ihr Interesse bekunden.

 

Internationale Bildungskooperationen und Coronavirus

 

Der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen führt bis einschließlich 14.06.2020
KEINE internationalen Fortbildungs- und Austauschprogramme sowie Maßnahmen im Bereich Erasmus+ durch.

Unsere Abteilung befindet sich derzeit im Homeoffice, sodass wir - insbesondere per Mail - weiterhin wie gewohnt für Sie erreichbar sind.

[su_accordion][su_spoiler title="Aktuelle Informationen zum Erasmus+ Programm" open="no" style="default" icon="plus" anchor="" class=""]

Aufgrund der aktuellen Lage möchten wir Sie darüber informieren, dass alle internationalen Mobilitäten im Rahmen unseres Erasmus+ Programms voraussichtlich bis einschließlich 14.06.2020 ausgesetzt sind.

Erasmus+ Berufsbildung: Alle aktuellen Informationen und Hinweise der NA beim BIBB zum Coronavirus finden Sie hier 

Erasmus+ Schulbildung: Alle aktuellen Informationen und Hinweise des PAD zum Coronavirus finden Sie hier 

Bei Fragen können Sie uns gerne wie gewohnt per E-Mail (oder unter den angegebenen Telefonnummern) kontaktieren. Wir bemühen uns, schnellstmöglich Ihre Fragen zu beantworten. Bitte hinterlassen Sie uns für Rückfragen eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können.. Danke für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Carina Miklós
carina.miklos@muenchen.de
Tel: 089-233-32190 (Mo. bis Fr. 7:30 bis 13:00 Uhr)

Carolina Keller
carolina.keller@muenchen.de

Maria Jesús Cervero
maria-jesus@cervero.org

Jennifer Fischer Walsh
j.fischerwalsh@muenchen.de

[/su_spoiler]

[su_accordion][su_spoiler title="Infos zum Internationalen Schüler*innenprogramm" open="no" style="default" icon="plus" anchor="" class=""]

Aufgrund der aktuellen Lage werden alle Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Schüler*innenprogramms bis vorerst 14.06.2020 abgesagt. Falls möglich, werden für die entfallenen Programmbausteine zu gegebener Zeit Ersatztermine angeboten.
Für Rückfragen steht Euch / Ihnen die Koordinatorin des jeweiligen Programms gerne zur Verfügung:

USA for you + Generation Europe
Ansprechperson: Ann-Kathrin Slupek
Emailadresse: annkathrin.slupek@muenchen.de
Telefonische Verfügbarkeit: 089 233 32124 (Mo-Fr, 07:30 - 16:00 Uhr)

Schüler*innenaustausch Jerusalem und Cincinnati
Ansprechperson: Elsa Besler
Emailadresse: elsa.besler@muenchen.de
Telefonische Verfügbarkeit: 089 233 32125 (Mo-Do, 9:00 -12:00 Uhr)
[/su_spoiler]

[su_accordion][su_spoiler title="Fragen zur Förderung von Schulpartnerschaften" open="no" style="default" icon="plus" anchor="" class=""]

Aufgrund der aktuellen Lage werden alle Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Fortbildungsprogramms die Schulpartnerschaften betreffend bis vorerst 14.06.2020 abgesagt. Falls möglich, werden für die entfallenen Programmbausteine zu gegebener Zeit Ersatztermine angeboten. Für Rückfragen steht Euch / Ihnen die folgenden Kolleg*innen gerne zur Verfügung:

Julia Dumsky
Emailadresse: julia.dumsky@muenchen.de

Anita Reinbold
E-Mailadresse: anita.reinbold@muenchen.de

Sandra Preschl
Emailadresse: sandra.preschl@muenchen.de

[/su_spoiler]

[su_accordion][su_spoiler title="Informationen zu Dialog- und Hospitationsprogrammen für Lehr- und Erziehungskräfte" open="no" style="default" icon="plus" anchor="" class=""]

Aufgrund der aktuellen Lage werden alle Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Fortbildungsprogramms bis vorerst 14.06.2020 abgesagt. Falls möglich, werden für die entfallenen Programmbausteine zu gegebener Zeit Ersatztermine angeboten. Für Rückfragen steht Euch / Ihnen die Koordinatorin des jeweiligen Programms gerne zur Verfügung:

Austausch auf Gegenseitigkeit mit Cincinnati:

Ansprechperson: Stefanie Kaindl
Emailadresse: st.kaindl@muenchen.de


Austausch auf Gegenseitigkeit mit Amman:

Ansprechperson: Sandra Preschl
Emailadresse: sandra.preschl@muenchen.de

Dialog- und Hospitationsprogramm Kanada:

Ansprechperson: Stefanie Kaindl
Emailadresse: st.kaindl@muenchen.de

[/su_spoiler]

[/su_accordion]

Bei allgemeinen Fragen senden Sie uns gerne eine E-Mail an:

pizkb.ibk.rbs@muenchen.de

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und wünschen Ihnen alles Gute!

Ihr Team der Internationalen Bildungskooperationen

NEUE Informationen zum Anmeldeverfahren für Berufsintegrationsklassen und schulanaloge Projekte

Aufgrund der aktuellen Situation können die Münchner Testtage zur Anmeldung für die Berufsintegrationsklassen und schulanalogen Projekte für das Schuljahr 2020/2021 leider nicht wie gewohnt stattfinden.

Die beiden Termine Dienstag, 26. Mai 2020 und Mittwoch, 01. Juli 2020 finden nicht statt.

Anmeldungen sind aber weiterhin möglich!

Getestet wird in Kleingruppen an vielen verschiedenen Terminen.

Jede*r Interessent*in erhält von der jeweiligen Schule bzw. dem Schulträger

eine Einladung zu einem individuellen Testtermin.*

NEUES Anmeldeverfahren:
Die Voranmeldung zum Test erfolgt direkt bei der Schule bzw. beim Schulträger oder über das IBZ Sprache und Beruf.
Bitte nur bei einer Schule anmelden, damit Doppelanmeldungen vermieden werden.
Die Voranmeldung zum Test bedeutet keine Garantie auf einen Platz beim gewünschten Träger!

Die Bewerber*innen erhalten vom jeweiligen Schulträger eine Einladung für die Testung mit dem konkreten Termin.

• Eine Rückmeldung über das Ergebnis des Auswahlverfahrens erhalten die Interessent*innen ca. 2 Wochen nach dem Test. Bitte fragen Sie bei der Schule nach, wenn Sie keine Rückmeldung erhalten haben.

• Interessent*innen, die an einer beruflichen Schule oder bei einem Träger keinen Platz finden, werden an das Amt für Wohnen und Migration, IBZ Sprache und Beruf zurückgeleitet. Sie können auf die Warteliste für Nachrücker*innen gesetzt oder nach Möglichkeit mit anderen Angeboten (Deutschsprachkursen, Brückenangeboten) versorgt werden.

 

*Folgende Dinge sind dabei dringend zu beachten:

• Interessent*innen, die aufgrund von Vorerkrankungen einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19 Krankheitsverlauf ausgesetzt sind, sollen vor dem Testtermin unbedingt die Schule / den Schulträger kontaktieren.

• Schwangere Interessentinnen können leider nicht persönlich zum Testtermin kommen. Bitte kontaktieren Sie die Schule, um eine individuelle Lösung zu besprechen.

•  Interessent*innen, die Symptome wie Fieber, Husten, Schnupfen, Muskelschmerzen oder Atemnot haben (unabhängig davon, ob sie Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatten) kommen bitte nicht zum Test. Bitte kontaktieren Sie die Schulen / den Schulträger und Sie bekommen einen neuen Termin.

•  Interessent*innen, die keine der oben genannten Symptome zeigen, aber Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19 Erkrankten hatten, kommen bitte ebenfalls nicht zum Test. Bitte kontaktieren Sie die Schulen / den Schulträger und Sie bekommen einen neuen Termin.

 
Bei folgenden Schulen und Einrichtungen finden Testungen statt:
• Städtische Berufsschule zur Berufsintegration
Balanstraße 208, 81549 München
Kontakt über das Sekretariat, Tel.: 089 233-47070 oder 089 233-47071,
Fax: 089 233-47006, E-Mail: bs-berufsintegration@muenchen.de
Erforderliche Vorkenntnisse: Möglichst alphabetisiert in einem Schriftsystem
Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter: https://berufsintegration.musin.de

• Euro-Trainings-Centre
Sonnenstraße 12a, 80331 München
Berufsintegrationsjahr (einjährige Maßnahme)
Kontakt: Herr Maximilian Rumpel, Tel.: 0152 02003237, E-Mail: m.rumpel@etcev.de
Erforderliche Vorkenntnisse: Gute Vorkenntnisse in Deutsch und Mathematik
Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter:
https://www.etcev.de/projekte/berufsorientierung/23-projekte/berufsorientierung-aktuell/56-berufsvorbereitungsjahr-kooperativ-bvjk.html

• Münchner Volkshochschule, Projekt FlüB&S – Flüchtlinge in Beruf und Schule
Orleansstraße 34, 81667 München
Kontakt:
Leitung: Frau Fuß, Tel.: 089 48006-6511; E-Mail: hedwig.fuss@mvhs.de
Koordination: Frau Diermann, Tel.: 089 48006-6575; E-Mail: brigitte.diermann@mvhs.de
Fax: 089 48006-6615
Erforderliche Vorkenntnisse: Basisdeutschkenntnisse
Herkunftsstaaten und Aufenthaltsstatus: Alle Herkunftsländer unabhängig vom Aufenthaltsstatus
bis 25 Jahre
Weitere Informationen und Anmeldeformular unter:
https://www.mvhs.de/programm/projekt-fluebsfluechtlinge-in-beruf-und-schule

• SchlaU
Schertlinstraße 4, 81376 München
Kontakt über das Sekretariat (1. OG), Tel.: 089 4111931-10, E-Mail: sekretariat@schlau-schule.de
Anmeldung: https://www.schlau-schule.de/lehrkonzept/anmeldung.html
Erforderliche Vorkenntnisse: Keine Vorkenntnisse erforderlich
Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter: www.schlau-schule.de



Im Idealfall sollten alle Interessent*innen für die Berufsintegrationsklassen und schulanalogen Projekte vor der Anmeldung zum Test einen Beratungstermin zum Bildungsclearing beim IBZ Sprache und Beruf wahrnehmen.

Beratungstermine:
IBZ Sprache und Beruf
Franziskanerstraße 8, 81669 München

Bitte Termin vereinbaren!
Telefonisch unter 089 233-40622 oder per E-Mail an ibz-sprache.soz@muenchen.de

Telefonische Sprechzeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise unter www.muenchen.de/ibz.



Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren erhalten Sie direkt auf den Webseiten der jeweiligen Schulen und schulanalogen Projekte oder bei

• Sozialreferat, Amt für Wohnen und Migration, S-III-MI/BBI
Kommunale Koordinierung Bildung und Beschäftigung für Geflüchtete U25
Frau Maria Prem, Tel.: 089 233-40884, E-Mail: maria.prem@muenchen.de

• Referat für Bildung und Sport, Geschäftsbereich Berufliche Schulen, RBS-B
Frau Nadine Liebl, Tel.: 089 233-83774 oder 089 233-40086,
E-Mail: nadine.liebl@muenchen.de