Pädagogisches Institut
junger mann im vordergrund der schule, foto: istock, richvintage
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Fachbereiche > Bildungsberatung > Aktuelles aus dem Fachbereich Bildungsberatung > Angebot für unversorgte Schulabgängerinnen und Schulabgänger

Angebot für unversorgte Schulabgängerinnen und Schulabgänger

JiBB: eine zentrale Anlaufstelle für junge Menschen in allen Fragen rund um Ausbildung, Beruf und Studium, die kompetent berät und begleitet

Die Notenbekanntgabe an den Münchner Schulen naht. Wie in jedem Schuljahr wird es Schülerinnen und Schüler geben, für die dieser Tag eher Frust bedeutet, weil sie einen bestimmten Notendurchschnitt nicht erreicht, das Schuljahr nicht geschafft und keinen „Plan B“ haben.

Für diese jungen Menschen steht das niederschwellige Angebot des JiBB (Junge Menschen in Bildung und Beruf) zur Verfügung. Hier erhalten junge Menschen unter 25 Jahren  kompetente Beratung und Begleitung zu allen Fragen rund um Ausbildung/Beruf und die verschiedensten Alternativen. Hier arbeiten auch Fachkräfte, die die Sorgen der Jugendlichen ernst nehmen und in Krisen und Stresssituationen unterstützen können.

 

Das JiBB befindet sich im Gebäude der Agentur für Arbeit und hat täglich (auch in den Schulferien) geöffnet.  Weitere Informationen unter  www.jibb-muenchen.de

*Mach Dich schlau

Bildungsberatung – Kontakt

Schwanthalerstraße 40
80336 München
Telefon: 089 233-83300
Fax: 089 233-83311
E-Mail: bildungsberatung[at]muenchen.de

Öffnungszeiten:
Telefonisch sind wir erreichbar von
Montag bis Mittwoch
9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr
Donnerstag
9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Freitag
9 bis 12 Uhr
Persönliche Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Auf der Kontakt-Seite finden Sie die Kontaktdaten
aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter