24neg_bildung_sport

Das Leben der Anderen

November 1984, fünf Jahre vor der Öffnung der Berliner Mauer: Die DDR sichert ihren Machtanspruch durch den perfiden Überwachungsapparat der Staatssicherheit. Hauptmann Gerd Wiesler übernimmt die Observation des renommierten Schriftstellers Georg Dreyman und seiner Freundin Christa-Maria Sieland. Zunehmend fühlt sich der überzeugte Stasi-Mitarbeiter vom Leben des Künstlerpaares berührt. Als er erfährt, dass der Überwachung nicht politische, sondern private Motive zugrunde liegen, beginnt er, seinen Auftrag zu sabotieren ? mit weit reichenden Folgen für alle Beteiligten. Zusatzmaterial: Audiokommentar des Regisseurs, Audiokommentar des Hauptdarstellers Ulrich Mühe, Zusätzliche Szenen, Making Of.