24neg_bildung_sport
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Mediensuche > Der Gelbe Fluss – Chinas gezähmter Drache

Der Gelbe Fluss – Chinas gezähmter Drache

Der Unterrichtsfilm verfolgt den Lauf des Gelben Flusses (Hwangho, Huang He) von der Quelle im Hochland von Tibet bis zur Mündung im Gelben Meer. Schwerpunkte sind das Lössbergland und die Große Ebene. Inhaltliche Schwerpunkte sind Ursache und Auswirkung des Wassernotstandes des einst wasserreichen Flusses. Wenn auch die Hochwassergefahr damit gebannt ist, so sind doch die Hauptwirtschaftszweige wie Landwirtschaft, Fischerei, Schifffahrt und Industrie entlang des Flusses durch den Mangel an Wasser gefährdet. Der einst wasserreiche Strom hat keine Kraft mehr, über diese Problematik berichten entlang des 5 464 km langen Laufes sieben betroffene Menschen. In einer Schlucht entsteht der Eindruck von einem ungebändigten Strom, aber der Schein trügt. Sandbänke verdeutlichen die gewaltige Sedimentfracht, Trockenrisse im Flussbett den Wassernotstand. Drei animierte Karten erleichtern die räumliche Orientierung. Sie zeigen die West-Ost-Erstreckung, die Lössgebiete und die Veränderungen des Flusslaufes in den letzten 4000 Jahren. Zusatzmaterial: Texttafeln, Karten, Schaubilder, Arbeitsblätter, Arbeitsaufträge, Internetlinks, Unterrichtsblatt.