24neg_bildung_sport

Fast ein Gebet

Diesem kurzen Animationsfilm liegt das Gedicht Fast ein Gebet von Reiner Kunze zugrunde. Gezeigt wird ein aus einer kleinen Ente und einer dicken Katze bestehendes Paar, das die einzelnen Verse des Gedichtes in Szene setzt. In dem Gedicht werden Dinge und Zustände des alltäglichen Lebens beschrieben, die die meisten Menschen als selbstverständlich erachten. Doch beim näheren Hinsehen sind diese Dinge allesamt nicht selbstverständlich. Wer dies erkennt, dem wird bewusst, wie gut es ihm geht, und er empfindet vielleicht Dankbarkeit und den Wunsch, dass es anderen Menschen ebenso gut geht. Wer diesen Wunsch an Gott richtet, von dem sagt man, dass er betet. Zusatzmaterial: Arbeitshilfe.