Pädagogisches Institut
rosa sparschwein mit geldscheinen auf einem heizkoerper, foto: adobestock, africa studio

Fifty-Fifty

Energie- und Wassersparprogramm für Münchner Schulen und Kitas

Das Fifty-Fifty Energie- und Wassersparprogramm motiviert und sensibilisiert Münchner Schulen und städtische Kindertageseinrichtungen, bewusst und sparsam mit Ressourcen umzugehen und durch einfache Verhaltensänderungen möglichst viel Strom, Heizenergie und Wasser einzusparen.

Durch einfache Handgriffe und ein wachsames Auge lassen sich bis zu 20 % des Energie- und Wasserverbrauches einsparen. So wird es für alle ganz einfach, sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Und es lohnt sich, denn der Name Fifty-Fifty ist Programm: Die Hälfte der eingesparten Energie- und Wasserkosten kommt der jeweiligen Einrichtung als Belohnung für ihr Engagement zugute.


Fifty-Fifty Schritt für Schritt

Warum das Ganze? - Klimaschutz in München

München soll bis 2035 München klimaneutral werden. Das hat der Münchner Stadtrat 2019 beschlossen. Das bedeutet, dass bis 2035 nur noch geringfügig Treibhausgase ausgestoßen werden sollen (0,3 t pro Kopf im Jahr). Die Münchner Stadtverwaltung soll sogar schon bis 2030 klimaneutral sein. Mehr zu den Münchner Klimazielen finden Sie auf www.muenchen.de

Um diese Klimaschutzziele zu erreichen, muss die gesamte Stadtgesellschaft zusammenarbeiten, dazu gehören natürlich auch die städtischen Kitas und öffentlichen Schulen. Der Ausstoß von Treibhausgasen lässt sich dort reduzieren, indem alle Beteiligten die Energie- und Wasserressourcen bewusst nutzen und versuchen, Strom, Heizenergie und Wasser einzusparen.

Das funktioniert nur wenn alle Beteiligten mit im Boot und motiviert sind, sich der Herausforderung zu stellen. Gemeinsam und mit Spaß können Ideen und Erfahrungen im Umgang mit Energie und Wasser gesammelt werden.

Weitere Informationen:

Ziele von Fifty-Fifty

Das Programm zielt darauf ab, Schulen und Kindertageseinrichtungen zu sensibilisieren, bewusst und sparsam mit Ressourcen umzugehen und durch einfache Verhaltensänderungen möglichst viel Strom, Heizenergie und Wasser einzusparen.

Das Fifty-Fifty Programm verfolgt 3 Ziele:

  • Ökologisches Ziel: Fifty-Fifty leistet einen Betrag zum Klimaschutz und soll der Klimakrise entgegenwirken, indem die Ressourcen geschont werden und der CO2-Ausstoß verringert wird.
  • Pädagogisches Ziel: Kinder und Jugendliche lernen für das Leben und verinnerlichen einen verantwortungsbewussten und sparsamen Umgang mit Energie und Wasser.
  • Ökonomisches Ziel: Energie- und Wasserkosten werden reduziert.
Mitmachen – So einfach geht’s!

Sie wollen aktiv zum Klimaschutz beitragen und bei Fifty-Fifty mitmachen? – Ganz einfach!

Wer kann mitmachen?:

  • alle städtischen Kitas und öffentlichen Schulen in München

  • die Teilnahme ist freiwillig

Wie kann man mitmachen?:

  1. Senden Sie uns eine formlose E-Mail an: fifty-fifty[at]muenchen.de. Wir melden uns bei Ihnen und senden Ihnen die notwendigen Unterlagen zu.

  2. Wir berechnen für jede neue Einrichtung einen Referenzwert, aus dem jeweiligen durchschnittlichen Verbrauch der letzten 3 Jahre, anhand dessen die Einsparungen gemessen werden können.

  3. Nun heißt es aufmerksam sparen, Energiefresser finden und wenn möglich beseitigen.

  4. Nach einem erfolgreichen Sparjahr erhält Ihre Einrichtung die Hälfte der eingesparten Verbrauchskosten als Prämie.

  5. Sollten Sie es nicht geschafft haben Ihre Verbrauchskosten zu senken stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite, um Ursachen und Lösungen zu finden, damit Sie das neue Sparjahr motiviert beginnen können.

Begleitet und unterstützt werden die Einrichtungen durch das Fifty-Fifty-Team, das sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Referats für Bildung und Sport, des Baureferats und des Referats für Gesundheit und Umwelt der Stadt München zusammensetzt.

Das Fifty-Fifty-Team informiert und unterstützt Sie gerne bei Fragen rund um die Themen Klimaschutz, Energie- und Wasserverbrauch und informiert über die Ziele, Inhalte und Möglichkeiten des Programms. Das Team

  • organisiert zusammen mit Ihnen und der technischen Hausverwaltung soweit möglich einen Energierundgang in Ihrer Einrichtung, begutachtet das Gebäude und die Anlagen und gibt Tipps zu einfach umzusetzenden Energie- und Wassersparmaßnahmen.

  • organisiert und koordiniert Informations- und Vernetzungstreffen, die denen Sie sich auch mit Kolleginnen und Kollegen austauschen können.

  • informiert Sie außerdem über aktuelle Themen, Aktionen und Wettbewerbe rund um die Themen Klimaschutz, Energie- und Wasserverbrauch und bietet Ihnen nach Möglichkeit dazu passende Aktionsprogramme an.

  • stellt unterstützendes Material wie z.B. Thermometer oder andere Messgeräte zur Verfügung die Sie bestellen können.

Es lohnt sich! Was bringt Fifty-Fifty den Schulen und Kitas?

Der Name Fifty-Fifty ist Programm: 50 % der durch bewusstes Verhalten jährlich eingesparten Energie- und Wasserkosten kommen der jeweiligen Einrichtung als Prämie zugute.

Fifty-Fifty leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und sensibilisiert Kinder und Jugendliche für einen nachhaltigen Lebensstil, indem sie einen verantwortungsbewussten und sparsamen Umgang mit Energie und Wasser trainieren und verinnerlichen.

Das vom Referat für Bildung und Sport, Baureferat sowie Referat für Gesundheit und Umwelt betreute Fifty-Fifty-Programm startete bereits im Jahr 1996. Mittlerweile sind über 200 Einrichtungen – von der Kinderkrippe bis hin zur Berufsschule – Teil von Fifty-Fifty.

Durch das schlaue und bewusste Verhalten von Kindern und Jugendlichen, technischen Hausverwaltungen, Lehrkräften sowie Erzieherinnen und Erziehern erfolgt ein Beitrag zum Klimaschutz, Ressourcen werden geschont und hohe Kosten eingespart. Sie haben zur rechten Zeit das Licht ausgeschaltet, die Raumtemperatur angepasst, den Wasserhahn zugedreht oder die Dauerlüftung mit gekippten Fenstern beendet. Das ist Klimaschutz im Alltag!

Hilfen zur Umsetzung in Ihrer Einrichtung

Folgt in Kürze.

Downloads und Links

*Mach Dich schlau