24neg_bildung_sport
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Mediensuche > Was sind Sonderkulturen?

Was sind Sonderkulturen?

Spargel, Kirschen, Hopfen und Weintrauben bezeichnet man als Sonderkulturen. Sie passen nicht in die übliche Unterteilung Getreide, Hackfrüchte und Futterpflanzen. Der Film verdeutlicht, was Sonderkulturen auszeichnet, wodurch sich ihr Anbau beispielsweise vom Weizenanbau unterscheidet und welche hohen Ansprüche sie an Klima, Boden und Pflege stellen. Ob Handarbeit wie bei der Spargel-, Kirsch- und Traubenernte oder Einsatz von Spezialmaschinen wie bei der Hopfenernte: Der Arbeits- und Kapitalaufwand bei Sonderkulturen liegt wesentlich höher als bei anderen Betrieben. Aber dank marktorientierter Verarbeitung oder Selbstvermarktung können Familienbetriebe erfolgreich wirtschaften. Zusatzmaterial: Zusätzliche Filmclips, Schaubilder, Texte, Karten, Statistiken, Arbeitsblätter.