Pädagogisches Institut

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) rund um das Pädagogische Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement. Sollten Sie Ihre Antwort hier nicht finden, können Sie auch unsere Suchfunktion verwenden um auf den gewünschten Inhalt zu kommen. Selbstverständlich können Sie uns auch direkt kontaktieren. Die Kontaktinformationen der einzelnen Bereiche finden Sie unter “Kontakt” in der Menüleiste.

 

Folgende Antworten stehen für Sie bereit:

Wie kann ich mich für das Bildungsprogramm des Pädagogischen Instituts – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement anmelden?

Als städtische Mitarbeitendende
Anmeldung
Damit Sie die Annehmlichkeiten unseres Onlinesystems nutzen können, müssen sie sich zunächst mit Ihren externen Zugangsdaten anmelden.
Wie das ganz einfach geht, können Sie in folgendem Video sehen:

 

Externe Zugangsdaten aktivieren (LDAP)
Alle Kolleginnen und Kollegen der Landeshauptstadt München, können sich mit dem sogenannten externen LDAP am Bildungsprogramm des Pädagogischen Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement anmelden.
Wie sie sich ganz einfach in wenigen Schritten einen solchen Zugang einrichten können, zeigt ihnen folgendes Erklärvideo:

 

Private E-Mail-Adresse hinzufügen
Sollten Sie nicht Ihre städtische Emailadresse (z.B. vorname.nachname@muenchen.de), sondern eine beliebige E-Mail-Adresse für die Kommunikation mit dem Pädagogischen Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement nutzen wollen, können Sie diese Ihrem Benutzerkonto hinzufügen.
Folgendes Video zeigt Ihnen wie das geht:

 

Externes Passwort ändern
Ab und zu sollten Sie Ihr persönliches Passwort ändern. Dies können Sie einfach und schnell selbst erledigen.
Folgendes Video zeigt Ihnen Schritt für Schritt wie es geht:

 

Als nichtstädtische Person

Wie sich auch Personen am Bildungsprogramm des Pädagogischen Instituts – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement anmelden können die nicht bei der Landeshauptstadt München arbeiten, können Sie in folgendem Video sehen:

 

Allgemeine Hinweise zur Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens fünf Wochen vor dem Kursbeginn an, da das Pädagogische Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement (PI-ZKB) zu diesem Zeitpunkt über die Durchführung eines Fortbildungsangebots entscheiden muss. Kurzfristige Anmeldungen für nicht ausgebuchte Veranstaltungen (siehe Last-minute-Angebote) sind möglich.

  • Online-Anmeldung: Mit Ihrer Online-Anmeldung bestätigen Sie, dass Ihre Schul- bzw. Dienststellenleitung der Teilnahme zugestimmt hat.
  • Formulare für die schriftliche Anmeldung finden Sie hier:
    • städtische Mitarbeitende (PDF)
    • nichtstädtische Personen (VERLINKUNG PDF)

Bitte beachten: Auf der schriftlichen Anmeldung muss die Genehmigung der Schul- bzw. Dienststellenleitung vermerkt sein.

Unleserliche oder unvollständige schriftliche Anmeldungen können wir leider nicht bearbeiten.

Anmeldebestätigung:

  • Onlineanmeldung: Unmittelbar nach der Onlineanmeldung erhalten Sie automatisch eine Anmeldebestätigung entweder in Ihrem Benutzerprofil oder per E-Mail
  • schriftliche Anmeldung: Bei einer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie keine Bestätigung

Fragen zur Online-Anmeldung können Sie montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Rufnummer 089 233 26547 stellen.

Ihre Daten

Ihre Anschrift und Ihr Geburtsdatum werden in unserem Verwaltungsprogramm lokal gespeichert und nur bei Eigenbeiträgen zur Rechnungsstellung an die Stadtkasse weitergeleitet.

Änderungen Ihrer Kontaktdaten:

  • städtische Mitarbeitende: Änderungen Ihrer Dienstadresse werden uns automatisch über die städtische Verwaltung mitgeteilt. Bitte melden Sie uns Änderungen Ihrer Privatadresse, damit Zu- und Absagen Sie auch erreichen.
  • nichtstädtische Personen: Bitte melden Sie uns Änderungen Ihrer Dienst- und Privatadresse. Nur so können unsere Zu- oder Absagen Sie auch erreichen.
Eigenbeiträge/Tagungshaus/An- und Abreise

Für interne Teilnehmende werden grundsätzlich keine Eigenbeiträge erhoben (ggf. fallen lediglich Material- oder Reisekosten an). Für externe Teilnehmende fallen in der Regel Eigenbeiträge an.

Über den zu leistenden Betrag erhalten Sie eine gesonderte Rechnung. Diese gilt es auch dann zu begleichen, wenn Sie der Veranstaltung ohne vorherige Absage ferngeblieben sind.

Vorgesehene Übernachtungen in Tagungshäusern sind Bestandteil des Fortbildungskonzepts. Bei diesen Veranstaltungen erfolgt die An- und Abreise entweder individuell oder mit einem städtisch organisierten Bus. Ob die An- und Abreise per Bus erfolgt, erfahren Sie in der Zusage. Sofern ein Bus zur Verfügung steht, ist eine individuelle An-/Abreise nur in begründeten Ausnahmefällen (gemäß der Reisekostenbestimmungen – Abstimmung mit der unmittelbaren Führungskraft) möglich. Das PI-ZKB übernimmt keine individuellen Reise- und Fahrtkosten im Zusammenhang mit Fortbildungsveranstaltungen.

Definition interne und externe Teilnehmende

Interne Teilnehmende

  • Erziehungskräfte an städtischen Einrichtungen
  • Lehrkräfte an städtischen und staatlichen Schulen im Stadtgebiet Münchens (im Postleitzahlenbereich 80000 bis 81999 liegt der Hauptsitz der Schule)
  • Sozialpädagoginnen und -pädagogen, die im Auftrag des RBS oder des Sozialreferats der LH München an Schulen tätig sind

An diesen Personenkreis richtet sich das Programmangebot des PI-ZKB vorrangig.

Externe Teilnehmende

  • Erziehungskräfte an Einrichtungen nicht städtischer Träger
  • Lehrkräfte an staatlichen Schulen außerhalb des Stadtgebiets Münchens
  • Lehrkräfte an Schulen privater Träger

Freie Plätze in Veranstaltungen werden gerne an externe Teilnehmende vergeben. Bei Veranstaltungen in München kann das PI-ZKB keine Übernachtungsmöglichkeiten für externe Teilnehmende anbieten.

Seminare im Bereich der Führungskräftequalifizierung sind für städtische und staatliche Lehrkräfte im Rahmen der Umsetzung der kultusministeriellen Bekanntmachung vom 19.12.2006 mit Wirkung vom 01.08.2008 auf die Bereiche (A) Vorqualifikation und (C) Berufsbegleitung anrechenbar.

Zu-/Absage

Zu- oder Absagen erhalten Sie etwa drei Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn; anderenfalls fragen Sie bitte bei der zuständigen Seminarorganisation nach. Bei Verhinderung ist eine schriftliche Absage so früh wie möglich erforderlich. Sie ermöglichen Ihren Kolleginnen und Kollegen auf der Warteliste dadurch ein Nachrücken.

Stornobedingungen für externe Teilnehmende

Ein kostenfreier Rücktritt von der gebuchten Veranstaltung ist schriftlich bis spätestens sieben Tage vor dem Veranstaltungstermin erforderlich. Bei einer Abmeldung nach dieser Frist bis zum dritten Arbeitstag vor der Veranstaltung werden 50% des in Rechnung gestellten Eigenbeitrags zur Zahlung fällig. Bei späterer Abmeldung, (teilweisem) Nichterscheinen zur Veranstaltung oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme ist der volle Eigenbeitrag zu entrichten.

Teilnahmebescheinigung

Nach dem Besuch einer Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Als Mitarbeiterin und Mitarbeiter der Landeshauptstadt München senden Sie bitte zur Vervollständigung Ihrer Personalakte eine Kopie an die für Ihre Personalakte zuständige Stelle:

  • Lehrkräfte: Referat für Bildung und Sport – GL 11
  • Erziehungskräfte und hauswirtschaftliches Personal: Referat für Bildung und Sport – KITA – GSt – PuO
  • nicht pädagogisches Personal: Personal- und Organisationsreferat – P 2 sowie zusätzlich an das Referat für Bildung und Sport – GL 13g für die Nebenakte

Interessensbekundung für Veranstaltungen ohne konkreten Kurstermin

Im Programm des PI-ZKB finden Sie auch Angebote, die noch nicht mit einem konkreten Kurstermin versehen sind. Für diese Angebote können Sie Ihr unverbindliches Interesse bekunden. Sie werden dann von uns verständigt, sofern ein konkreter Termin ansteht.

Eine Interessensbekundung können Sie per E-Mail an die zuständige Seminarorganisatorin oder an den zuständigen Semiarorganisator senden.

Sollten Sie eine schriftliche Interessensbekundung vorziehen, finden Sie hier das entsprechende Faxformular für

  • städtische Mitarbeitende (VERLINKUNG PDF)
  • nichtstädtische Personen (VERLINKUNG PDF)

Fragen zur Online-Anmeldung können Sie montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter der Rufnummer 089 233 26547 stellen.