24neg_bildung_sport
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Mediensuche > Alkohol – Risiken der Alltagsdroge

Alkohol – Risiken der Alltagsdroge

In einem Experiment wird über einen langen Zeitraum täglich exzessiv Alkohol getrunken, um herauszufinden, wie die Volksdroge Nummer 1 auf den Menschen wirkt. Bereits nach 11 Tagen sind starke Veränderungen bemerkbar. Schon früh morgens besteht Lust auf Alkohol. Das Essverhalten verändert sich erheblich. Nach drei Wochen wird das Experiment auf ärztliche Anordnung abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt ist Trägheit, Lustlosigkeit und körperliche Schlaffheit erkennbar. Der Film zeigt auf, was übermäßiger Alkoholkonsum anrichten kann, sowohl bei einem selbst, als auch bei den Menschen im direkten Umfeld. Am Ende des Experiments wird klar, wie schwer der Entzug selbst nach einer vergleichsweise kurzen Zeit fällt. Zusatzmaterial: 9 Arbeitsblätter in Schüler- und Lehrerfassung (PDF), 5 interaktive Arbeitsblätter, Unterrichtsmaterialien, Begleitheft (PDF) (121 S.), Ergänzendes Material teilw. in Schüler- und Lehrerfassung (PDF) (6 S.), Lehrtext, 20 Testaufgaben Multiple-Choice (PDF).