24neg_bildung_sport

Alle Beiträge

Pädagogisches Institut > Alle Beiträge
Bild Important

Aktuelles: Bildungsberatung und Corona-Virus

Wir sind für Sie da!

Neben der telefonischen Beratung und der Beratung per E-Mail bieten wir Ihnen in Einzelfällen auch persönliche Beratung an. Die persönliche Beratung findet unter Wahrung der Hygienevorschriften statt und muss im Vorfeld in jedem Fall telefonisch vereinbart werden.

Bitte beachten Sie, dass ab 6.12.2021 in den Räumlichkeiten der Bildungsberatung die 2-G-Regel gilt und lesen Sie sich vor der persönlichen Beratung unbedingt unsere Hygienevorschriften durch.

Darüber hinaus besteht nach Absprache auch die Möglichkeit einer Video-Beratung mit dem Programm Cisco-Webex.

Beratung Schule, Beruf, Weiterbildung:

Mo-Do 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, Fr 9-12 Uhr unter 089 233-83300

E-Mail:bildungsberatung@muenchen.de

Bildungsberatung International:

Mo-Fr 9-12 Uhr und 13-16 Uhr unter 089 233-26875

E-Mail:schulberatung-international@muenchen.de

Berufswegplanungsstelle b-wege:

Mo-Do: 9-17 Uhr, Fr: 9-12 Uhr unter 089 5454 1779 20

E-Mail:b-wege.rbs@muenchen.de 

 Bitte beachten Sie:

Die Bildungsprämie kann digital ausgestellt werden.
Das JiBB ist bis auf Weiteres geschlossen, aber alle Berater*innen sind telefonisch unter 089 5454 1779 42 erreichbar. Meldet Euch mit allen Fragen rund um Eure persönliche oder berufliche Zukunft! 

 

 

 

Corona: Aktuelle Informationen

Wir möchten Sie in diesen herausfordernden Zeiten weiterhin vielfältig unterstützen und Ihnen für Ihre berufliche Tätigkeit und persönliche Entwicklung neue Ideen und Impulse bieten. Dazu bieten wir Beratungs- und Unterstützungsgebote sowie Fort- und Weiterbildungen online, telefonisch oder, falls möglich unter Beachtung der aktuell geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen, in Präsenz an.

Aktuelle Informationen zu den Coronavirus-Fällen in München

Fort- und Weiterbildung am Standort Herrnstraße

Für die Teilnahme an Präsenzfortbildungen am Standort Herrnstr. gilt eine 2-G-Plus-Regelung:

An einer Fortbildung in Präsenz teilnehmen kann, wer entweder
• vollständig geimpft ist (2. Impfung mindestens 14 Tage vor der Fortbildung) ODER
• genesen ist (Beginn der Corona-Erkrankung liegt mindestens 28 Tage, höchstens 6 Monate zurück)
UND einen negativen PCR-, einen offiziellen Schnelltest oder einen Selbsttest unter offizieller Aufsicht vorliegen haben (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Schnelltest und Selbsttest nicht älter als 24 Stunden).
• Bei vorliegender Booster-Impfung ist grundsätzlich kein Testnachweis mehr nötig. Dies gilt bereits ab dem ersten Tag nach der Impfung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Organisator*innen Ihrer Veranstaltung (siehe Anmeldebestätigung).

Bitte informieren Sie sich vorab über unsere aktuellen
Hygieneschutzmaßnahmen für Fort- und Weiterbildungen am Standort Herrnstr. 19 für Teilnehmende

Hygieneschutzmaßnahmen für Fort- und Weiterbildungen am Standort Herrnstr. 19 für Referierende

 

Fort- und Weiterbildung im Bildungshaus Achatswies

Für die Teilnahme an Präsenzfortbildungen in Achatswies gilt eine 2-G-Plus-Regelung.

An einer Fortbildung in Präsenz teilnehmen kann, wer entweder
• vollständig geimpft ist (2. Impfung mindestens 14 Tage vor der Fortbildung) ODER
• genesen ist (Beginn der Corona-Erkrankung liegt mindestens 28 Tage, höchstens 6 Monate zurück)
UND einen negativen PCR-, einen offiziellen Schnelltest oder einen Selbsttest unter offizieller Aufsicht (z. B. an der Schule, bitte bei Anreise entsprechende Bestätigung mitbringen) vorliegen haben (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Schnelltest und Selbsttest nicht älter als 24 Stunden).
• Bei vorliegender Booster-Impfung ist grundsätzlich kein Testnachweis mehr nötig. Dies gilt bereits ab dem ersten Tag nach der Impfung.

Näheres entnehmen Sie bitte dem Hygienekonzept im Bildungshaus Achatswie

Online-Veranstaltungen

Es steht ein vielfältiges Angebot an  Online-Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung, die unter dem Stichwort "Online" im Bildungsprogramm zu finden sind. Weitere Informationen rund um das digitale Lernen und Lehren finden Sie unter www.medienbildung-muenchen.de.

 

Beratungsangebote

In der Zentralen Bildungsberatung, dem Zentralen Schulpsychologischen Dienst und in den BildungsLokalen findet neben der Beratung per Telefon, E-Mail oder Videotelefonie soweit möglich, in Abhängigkeit von den Maßgaben zur Eindämmung des Pandemiegeschehens, im Einzelfall persönliche Beratung in Präsenz statt. In den BildungsLokalen können Erwachsene, Kinder und Jugendliche Angebote zur Lern- und Sprachförderung in Anspruch nehmen.

Bitte vereinbaren Sie in allen Fällen vorab einen Termin!

Außerschulische Hilfsangebote: Depression, Angst und weitere Themen

Es gibt es eine Vielzahl an außerschulischen Einrichtungen, die Informationen, eine vertrauliche und kompetente Beratung, Krisenintervention oder Diagnostik und therapeutische Behandlung anbieten. Hier sind einige Angebote aufgeführt.

Mehrsprachige Angebote für Neuzugewanderte

Mehrsprachige Informationen zu Covid-19 und Impfungen finden Sie auf der Seite des RKI und auf der Seite der Bay. Integrationsbeauftragten.

Mehrsprachige Videos zu Impfungen gegen Covid-19 finden Sie hier.

Mehrsprachige Informationen zu Covid-19 in München finden Sie hier.

Weitere Hinweise, Informationen und Angebote für Neuzugewanderte in der Covid-19 Pandemie finden Sie hier.

Internationale Bildungsprogramme und Mobilität

Zu europäischen und internationalen Bildungsprogrammen sowie den derzeitigen Mobilitätsmöglichkeiten stellt Ihnen der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen hier wie gewohnt alle aktuellen Informationen zur Verfügung.

 

22. Gautinger Internettreffen: Hybrid-Tagung vom 26. bis 27. April 2022

Internettreffen 2022: “Nachhaltigkeit und Medien” Potenziale pädagogischer Arbeit in einer global vernetzten Welt

Das Gautinger Internettreffen ist eine jährlich stattfindende Fachtagung, die im Jahr 2000 vom Institut für Jugendarbeit und dem SIN – Studio im Netz initiiert wurde. Die Tagung wendet sich sowohl an medienpädagogische Fachkräfte, als auch an Sozialpädagon*innen, die mit Kindern und Jugendlichen  Medienangebote durchführen. Sie ist zudem als Fortbildung für Lehrkräfte anerkannt.

Das 22. Gautinger Internettreffen wird am 26. und 27. April 2022 als Hybrid-Tagung in Gauting und online stattfinden.

Der Klimaschutz ist in den letzten Jahren zu einem prägenden Thema unserer Gesellschaft geworden. Wir hinterfragen zunehmend unser Verhalten, das in den letzten Jahrzehnten alles andere als ressourcenschonend war, und richten unsere Aufmerksamkeit auf nachhaltige Entwicklungen. Für Jugendarbeit und (Medien-)Pädagogik ergeben sich aus dieser Entwicklung enorme Potentiale, die es nun zu nutzen gilt.

In dieser Fachtagung wird unter anderem erörtert, welche Handlungsmöglichkeiten für die pädagogische Arbeit
mit Kindern und Jugendlichen bestehen:

• Wie lassen sich Wissen und Kompetenzen vermitteln, um die Sensibilität aller Jugendlichen für Nachhaltigkeit weiter zu fördern?
• Welche digitalen Anwendungen können für ein nachhaltiges Verhalten im Alltag genutzt werden?
Alle weiteren Themen finden sich hier:
Programm
Flyer (PDF)
Anmeldung

Zielgruppe:
Fachkräfte aus Medienpädagogik, Jugendarbeit, Kindertagesstätten und Schulen (anerkannt als Lehrerfortbildung)

Anmeldung:
Städtische Lehr- und Erziehungskräfte in München können sich über das Bildungsprogramm des Pädagogischen Instituts - Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement unter der Kursnummer MMM562 anmelden.

Für Städtische Lehr- und Erziehungskräfte in München übernimmt die LH München die Kosten.
Dies ist eine anerkannte Lehrerfortbildung.
Eine Anmeldung über FIBS ist ebenso möglich, wie die direkte Anmeldung in Gauting über den Anmeldelink.

Teilnahme:
Die Teilnahmegebühr für eine Vor-Ort-Teilnahme beträgt 148 Euro inkl. Übernachtung (158 Euro mit Einzelzimmer-Garantie)'
oder 58 Euro für einen Veranstaltungstag in Präsenz.

Veranstalter:
Das 22. Gautinger Internettreffen wird veranstaltet von:

  • Institut für Jugendarbeit des Bayerischen Jugendrings
  • SIN – Studio im Netz e.V.
  • Pädagogisches Institut - Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement

Veranstaltungsort ist das Institut für Jugendarbeit in Gauting bei München (Anfahrt).

#moMUCdigital – Die Münchner Online-Tagung für Lehrkräfte rund um zeitgemäße Bildung am 02. Februar 2022

Das Pädagogische Institut - Zentrum für kommunales Bildungsmanagement lädt in Kooperation mit mobile.schule, Deutschlands größter Tagung zu zeitgemäßer Bildung zur Tagung „mobile.schule münchen digital“ ein. Erkunden Sie digitale Unterrichtswelten - für alle, die sich schon auf den Weg gemacht haben und ihre Reise fortsetzen wollen!

Nächste Termine: 02. Februar, 03. Mai und 13. Oktober 2022

Nach vier erfolgreichen Terminen mit über 1.500 Teilnehmenden planen wir weitere Termine, an denen wir Ihnen neue Impulse, Vertiefungs- und Vernetzungsmöglichkeiten bieten. Die #moMUCdigital gibt nachhaltige Hilfestellungen für die Gestaltung zeitgemäßer Bildung. Lehrkräfte erhalten Impulse, um ihren Unterricht abwechslungsreich zu gestalten und Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien zu erwerben.

Das genaue Programm und die Anmeldung finden Sie zeitnah auf unserer Eventseite: 
https://mobile.schule/momucdigital/

Ablaufplan für alle Events:

Verlauf Thema
ab 16:00 Uhr Begrüßung und Rahmung
16:30-17:30 Uhr Slot 1: Workshops
17:45-18:45 Uhr Slot 2: Workshops
19:00-20:00 Uhr Slot 3: Vertiefung - Best Practice zum Mitmachen

Die #moMUCdigital ist eine
Kooperation von:

Bildungsprogramm für Kindertageseinrichtungen 2022

Um Ihnen eine Übersicht über die Fortbildungsangebote für Kindertageseinrichtungen zu geben, wird auch für 2022 ein Printprogramm gedruckt. Diese Broschüre wird nur an die städtischen Kindertageseinrichtungen verschickt (3 Exemplare je Einrichtung) und voraussichtlich spätestens Ende Januar vorliegen. Außerdem liegen gedruckte Broschüren dann im Eingangsbereich der Herrnstraße 19 zum Mitnehmen bereit. 

Zusätzlich können Sie das Bildungsprogramm für Kindertageseinrichtungen 2022 als Pdf herunterladen. Bitte denken Sie an die Umwelt und Ressourcenschonung, bevor Sie das gesamte Programm ausdrucken! Stattdessen empfehlen wir Ihnen die Suche im Online-Programm auf unserer Homepage, denn so können Sie auch neue und aktuelle Kurse finden. Wenn Sie die Suche nach Personenkreis und/oder Bildungseinrichtung filtern, erhalten Sie einen stets aktuellen Überblick über die passenden Fortbildungen.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an die Kolleg*innen des Bereichs Kindertageseinrichtungen im PI-ZKB.

MünchenHören 2021/2022 – Wir bewegen uns! Ein sportlich-akustischer Audioguide für München

„Wir bewegen uns!“ - Ein sportlich-akustischer Audioguide für München. Mit diesem Motto startete die 13. Staffel des medienpädagogischen Projekts MünchenHören. Im Sommer 1972, also vor genau 50 Jahren, fanden die Olympischen Spiele in München statt. Die meisten Wettkämpfe wurden im Olympiastadion ausgetragen, welches extra für die Spiele gebaut wurde. Dies ist der Anlass für unser Thema „Sport, Spiel und Spaß“ bei MünchenHören. Aber es geht nicht nur um Sport an sich, es geht auch um Wohlfühlen, Bewegung sowie Spaß und Spiel rund um den Sport.

Im letzten Schuljahr wurden erfolgreich Radiobeiträge zum Thema „Vorbilder“ als Online-Projekt produziert und veröffentlicht. Auch in 2022 lernen die Radiojournalisten des BR (BR-MedienCoaches) mit Unterstützung unserer JuniorCoaches die Klassen in einer Videokonferenz oder sofern möglich persönlich in der Schule kennen. Gemeinsam erarbeiten sie, wie man die Ideen zum sportlichen Thema am besten vertonen könnte: Soll ein Hörspiel, eine Collage oder ein Interview entstehen?

Teilnehmende Gruppen und Lehrkräfte werden dabei durch Online-Materialien, Schulungsvideos und Betreuung der Coaches bei der Umsetzung unterstützt. Dabei lernen sie auch unterschiedliche Methoden und Anwendungen kennen, die auch im Distanz- oder Wechselunterricht nutzbar sind.

Bewerbt euch mir euren Ideen zum Thema „Wir bewegen uns!“. Was bedeuten eigentlich Sport und Bewegung für euch? Was macht euch beim Bewegen glücklich? Wie wichtig ist euch Sport in der Schule und in der Freizeit Gibt es spannende Menschen, die ihr über Bewegung in der Stadt interviewen wollt? Worüber wollt ihr berichten? Über euren Lieblingssport Parkour, über Trampolinspringen, über Federball oder einfach darüber, was am Bewegen toll ist?

Bewerbungsschluss zum Projekt ist Freitag der 28.01.2022. Die Online-Bewerbungsformular erfolgt auf der Webseite des BR.

Die Auswahl und Information der Teilnehmenden erfolgt am Montag den 31.01.2022. Am Mittwoch den 16.03.2022 von 09:00 bis ca. 12:30 Uhr präsentieren die Schülerinnen und Schüler dann ihre Ideen in einer Online-Übertragung aus dem BR-Funkhaus und ein paar Monate später, am Dienstag den 26.07.2022, 09:00 bis ca. 12:30 Uhr, präsentierten teilgenommenen Gruppen ihre Audio-Beiträge in einer Online-Abschlussveranstaltung, die ebenfalls aufgezeichnet und auf der Webseite des BR veröffentlicht wird. 

Informationen zum allgemeinen Ablauf der 13. Staffel finden sich auch im Flyer und die Beiträge und Aufzeichnungen aller Staffeln des Projekts können auf der Webseite des BR abgerufen werden.

München Hören ist ein gemeinsames Projekt des Fachbereichs Neue Medien / Medienpädagogik und des Fachdienstes Politische Bildung des Pädagogischen Instituts – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement, der Stiftung Zuhören und des Bayerischen Rundfunks.

Kontakt: Gerhard Witossek, Tel. 233-26317, E-Mail: ge.witossek[at]pi.musin.de

Elternabendreihe Online: Kinder und Jugendliche stärken

Perspektiven, Informationen und Unterstützung für Familien in pandemischen Zeiten

Kinder, Jugendliche und ihre Eltern erleben neue Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. Diese Elternabendreihe möchte Perspektiven aufzeigen und Unterstützung zu vielfältigen Themen anbieten. Eine Teilnahme ist kostenfrei möglich. Gehörlosendolschmeter*innen können 2 Wochen vorher auf Anfrage an schulpsychologie@muenchen.de gestellt werden. Zur Anmeldung bei einem Termin registrieren Sie sich über den jeweiligen Registrierungslink. Nach der Registrierung erhalten Sie direkt den Zugangslink zu einem Webex-Meeting per e-Mail.

 


Mittwoch, 26.01.2022, 19 bis 20 Uhr
Für Eltern mit Kindern zwischen 10 und 18 Jahren an städtischen Schulen

“Lustlos, traurig, zurückgezogen…was braucht mein Kind?”

Vortrag zum Thema depressive Verstimmung/Depression mit der Möglichkeit für Fragen und Austausch
Referentin: Emilia Geiger, Psychologin (M.Sc.), Schulpsychologin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Psychotherapeutische Hochschulambulanz der Ludwigs-Maximilians-Universität München
Ort: online; Um den Zugangslink zu erhalten, schreiben Sie bitte eine e-Mail an christian.haensel@muenchen.de

Ansprechpartner*in: Zentraler Schulpsychologischer Dienst, schulpsychologie@muenchen.de, 233-66500

 


Dienstag, 15.02.2022, 19 bis 20 Uhr
Für Eltern mit Kindern zwischen 12 und 18 Jahren

“Alkohol, Party und Pubertät: Jugendliche adäquat begleiten”


Vortrag zur Unterstützung Jugendlicher bei der Rausch- und Risikokompetenz mit der Möglichkeit für Fragen und Austausch
Referent: Christoph Simbeck (Dipl. Sozialpädagoge), Präventionsfachkraft bei neon – Prävention und Suchthilfe Rosenheim

Ort: online, Zugangslink: erscheint hier demnächst.

Ansprechpartner*in: Münchner Programm zur Suchtprävention, fortbildungskooperative@gmx-topmail.de

 


Februar/März 2022, 19 bis 20 Uhr (Termin wird noch bekannt gegeben)

Für Eltern von Jugendlichen und jungen Erwachsenen an städtischen Schulen

“Hilfe, mein Kind bricht die Schule ab!”

Vortrag zu den Themen 2.Bildungsweg, Nachholen von Schulabschlüssen, Alternativen zur Schule und Beratungsmöglichkeiten mit der Möglichkeit für Fragen und Austausch

Referent*innen: aus der Schulberatung und der Berufswegplanungsstelle b-wege der Bildungsberatung der Landeshauptstadt München
Ort: online, Zugangslink: erscheint hier demnächst. 
Ansprechpartner*in: Berufswegplanungsstelle, b-wege.rbs@muenchen.de

 


März/April 2022, 19 Uhr bis 20 Uhr (Termin wird noch bekannt gegeben)
Für Eltern mit Kindern zwischen 10 und 18 Jahren an städtischen Schulen


“Kopfweh, Bauchweh…Kann ich heute zu Hause bleiben?”


Schulverweigerndes Verhalten und Ängste bei Schüler*innen. Vortrag mit der Möglichkeit für Fragen und Austausch
Referentin: Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik, Standort Schwabing
Ort: online, Zugangslink: erscheint hier demnächst. 
Ansprechpartner*in: Zentraler Schulpsychologischer Dienst, schulpsychologie@muenchen.de, 233-66500

 


05.04.2022, 19 bis 20 Uhr
Für Eltern mit Kindern zwischen 4 und 18 Jahren


Stärken entfalten durch Kultur – für die ganze Familie”

Kurze theaterpraktische Übungen mit Veronika Jabinger (Theaterakademie August Everding) und Kulturangebote für die Familie- externe Beiträge von Referent*innen Münchner Kultureinrichtungen mit der Möglichkeit für Fragen und Austausch

Referent*innen: u.a. Veronika Jabinger, Julia Kessler-Knopp
Ort: online, Zugangslink: erscheint hier demnächst
Ansprechpartner*in: Bereich Kulturelle Bildung, pizkb.kult.rbs@muenchen.de Tel: 233-28186


Tuesday, 26/04/2022, 6-7 p.m.

for parents with children between 4 and 18 years old

"Access to art and culture – for the whole family"

Practical drama exercises and cultural offers for the family - lectures with the possibility to ask questions and connect

Keynote speaker: Dr. Marie-Christine Bischur (Deputy Head of Cultural Education, PI-ZKB)

presented online; you will find the link here soon

Contact: Cultural Education, pizkb.kult.rbs@muenchen.de Tel: 233-28186



Montag, 27.06.2022, 19 bis 20.30 Uhr
Für Eltern mit Kindern zwischen 4 und 18 Jahren


"Wut & Mut: Diskriminierung und Rassismus im Schulalltag ansprechen! - Erfahrungsaustausch und Ermutigung"

Pädagog*innen der Politischen Bildung im PI-ZKB eröffnen einen Raum für das Thema Diskriminierung und Rassismus. Ein Erfahrungsaustausch soll dazu ermutigen, Fragen zu äußern und sich darüber auszutauschen, wie diskriminierende Fälle im Schulleben angesprochen werden können. Der Abend bietet zugleich Information zu Handlungsmöglichkeiten und Unterstützung.

Referent*innen aus dem Fachdienst Politische Bildung
Ort: online, Zugangslink: erscheint hier demnächst
Ansprechpartner*in: Fachdienst Politische Bildung, pizkb.polit.rbs@muenchen.de, 233 - 32106


 

Eine allgemeine Anleitung zur Teilnahme per Webex meetings finden Sie hier.

 


Archiv: bereits stattgefundene Termine

Montag, 20.12.2021, 19 bis 20 Uhr
Für Eltern mit Kindern zwischen 10 und 18 Jahren an städtischen Schulen

“Ressourcen aktivieren: Dein und mein Wohlbefinden sind mir wichtig!”

Wie kann ich mich und meine Kinder stärken?
Vortrag mit der Möglichkeit für Fragen und Austausch
Referent: Manuel Stoiber, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Zentraler Schulpsychologischer Dienst
Ort: online; Download: Präsentation des Vortrags, Linksammlung
Ansprechpartner*in: Zentraler Schulpsychologischer Dienst, schulpsychologie@muenchen.de, 233-66500

 

mebim-Adventskalender

Nach dem erfolgreichen Start in 2020 veröffentlichen wir auch dieses Jahr wieder einen Adventskalender mit 24 spannenden Empfehlungen rund um das Thema digitale Medien.

Sie lernen tolle Tools, hilfreiche Fortbildungen und praxiserprobte Webseiten kennen, die Sie in Ihrem pädagogischen Alltag unterstützen sollen. Egal ob Sie Lehr- oder Erziehungskraft oder in der Jugendarbeit tätig sind, hier ist für jeden etwas dabei. Gönnen Sie sich eine gemütliche Tasse Kaffee oder Glühwein auf dem Sofa und ....... Türchen auf. Lassen Sie sich überraschen!

https://www.medienbildung-muenchen.de/mebim-adventskalender

🎄 ✨ 

Ihr Fachbereich 5 Neue Medien/Medienpädagogik 
am Pädagogischen Institut - Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement

Leitlinie Bildung

Die Leitlinie Bildung wird aktuell im Rahmen der PERSPEKTIVE MÜNCHEN (u. a. Planung, Durchführung und Evaluation von Leitprojekten) fortgeschrieben.

Weitere Informationen folgen zeitnah.

Leitlinie Bildung 2010

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title="Beschluss 2010"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title="Broschüre mit Leitprojekten"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title="Bilanzierung"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]

Fortschreibung Leitlinie Bildung 2021

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title="Beschluss Fortschreibung"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title="Prozess und Verfahren"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title="Beteiligungsformate"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]

Veranstaltungen

[mks_accordion]
[mks_accordion_item title="XXX"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[mks_accordion_item title="XXX"]

Inhalte folgen zeitnah.

[/mks_accordion_item]
[/mks_accordion]

Komm, wir finden einen Schatz

Der kleine Bär und der kleine Tiger träumen davon, einen Schatz zu finden. Also machen sie sich auf und graben und suchen überall. Wen sie auf ihrem Weg treffen, wie sie schließlich reich werden und gleich darauf alles wieder verlieren, zum Schluss aber glücklich sind, das erzählt Janosch in seiner unvergleichlich charmanten Art. Der Klassiker erstmalig als Pappbilderbuch, in neuer, frischer Gestaltung!

  • Autor*in: Janosch
  • Verlag: Julius Beltz GmbH & Co. KG
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Die Häschenschule

"Die Häschenschule" ist eine nostalgische Bilderbuchgeschichte zu Ostern für Kinder ab 4 Jahren.  Mit Versen von Albert Sixtus und Zeichnungen von Fritz Koch-Gotha zählt "Die Häschenschule" seit Generationen zu den beliebtesten Hasengeschichten. Die liebevollen Reime wecken Kindheitserinnerungen bei Eltern und Großeltern und begeistern Jungen und Mädchen bis heute.   Hasengretchen und Hasenhans machen sich auf den Weg in die Häschenschule im Wald. Dort erwartet sie der alte Lehrer, um ihnen alles beizubringen, was ein richtiger Hase wissen sollte: Neben Pflanzenkunde, Gartenarbeit und Hakenschlagen lernen die Häschen auch, wie sie sich vor dem gefährlichen Fuchs in Acht nehmen sollen ...     Ein Vorlesebuch mit vergnüglichen Gedichten für Kinder und Erwachsene. Eine große Portion Nostalgie für die Osterzeit oder einfach für zwischendurch.

  • Autor*in: Koch-Gotha Fritz
  • Verlag: Esslinger in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Herr Hase und der ungebetene Gast

Herr Hase ist ein sehr ordentlicher Hase ... bis eines Tages ein sehr unordentliches Küken aus einem Ei schlüpft. Mitten in seinem Hasenhaus. "Mama!", piepst es und strahlt Herrn Hase an. Der schlägt entsetzt seine Hasenohren zusammen. Er ist doch keine Mama! Und überhaupt: So ein zerstrubbeltes Entenküken macht nichts als Ärger, Dreck und Unordnung. Und das kann Herr Hase nicht gebrauchen, oder? Ein warmherziges Bilderbuch mit zwei ungleichen allerbesten Freunden!

  • Autor*in: Smallman Steve
  • Verlag: Loewe
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Leo Lausemaus hat schlechte Laune

Leo Lausemaus, was ist nur los mit dir? In dieser Geschichte ist Leo ziemlich schlecht gelaunt. Es scheint sich einfach alles gegen ihn verschworen zu haben: Erst soll er einen Pullover anziehen und seine Spielsachen aufräumen. Unterwegs bekommt er kein Eis und schließlich soll er auch noch dann nach Hause gehen, wenn seine Mama es will. Leo sträubt sich, denn das kann er wirklich nicht einsehen. Dass Mama ihn nicht ärgern will, sondern gute Gründe hat, erkennt am Ende aber auch die kleine Lausemaus ... Dieses Buch erzählt von den Erfahrungen, die Kinder machen, wenn der Tag sie vor lauter Herausforderungen stellt und ihren Trotz hervorruft. Die Geschichte zeigt, dass es auch für kleine Mäuse gar nicht einfach ist, immer brav und gut gelaunt zu sein. Ein schönes Vorlesebuch für Kinder und Eltern - mit liebevollen Illustrationen - aus der Welt der beliebten Lausemaus - für Kinder ab 3 Jahren - 32 Seiten - wattierter Umschlag - Format: 24,5 x 26,5 cm

  • Autor*in: Campanella Marco
  • Verlag: Lingen Verlag
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der den ganzen Tag lang grummelig war

Der vierte Band der erfolgreichen Reihe, Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren. Nichts und niemand kann den kleinen Siebenschläfer heute aufheitern. Nicht das Puppenspiel, das die Haselmaus für ihn aufführt, nicht die Witze, die ihm das Eichhörnchen erzählt und schon gar nicht die saure Zitrone, die der Igel bringt, weil er einmal gehört hat, dass sauer lustig macht. Aber seine Freunde geben nicht auf, bevor der kleine Siebenschläfer wieder lachen kann! Mehr vom kleinen Siebenschläfer unter: www.der-kleine-siebenschlaefer.de

  • Autor*in: Schoene Kerstin
  • Verlag: Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Ein Jahr mit den Schwalben

Helles Zwitschern, ein elegantes Flugmanöver - tatsächlich: Die Schwalben sind aus ihrem Winterquartier zurückgekehrt. Wir sind dabei, wie das Schwalbenpaar ein neues Nest im Kuhstall baut, wie das Weibchen die Eier legt und wenig später die Jungen schlüpfen, wir beobachten, wie diese heranwachsen und erste Flugversuche starten. Schließlich heißt es Abschied nehmen vom alten Bauernhof. Eine lange Reise beginnt - über Wüste und Savanne bis nach Südafrika. Doch es ist kein Abschied für immer: Eines Tages geht es zurück gen Norden, und ein neues Schwalbenjahr nimmt seinen Anfang. Ein Sachbilderbuch in bester Tradition, das Kinder mit dem Leben dieser liebenswerten Zugvögel vertraut macht.

  • Autor*in: Müller Thomas
  • Verlag: Gerstenberg Verlag
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Spannende Drachengeschichten

Auf zu drachenstarken Abenteuern! Ein feuerspeiender Drache mitten im Klassenzimmer: Das ist der Einsatz der Feuerwehr vorprogrammiert. Die Drachenkinder Norbert und Merte sind einem gestohlenen Schatz auf der Spur. Und Zantia verlässt als erster Drache nach 1.000 Jahren die schützende Höhle. Wird sie den mutigen Schritt bereuen, oder sind die Menschen ungefährlicher als ihre Familie behauptet? Vier kleine Geschichten aus der magischen Welt der Drachen.

  • Autor*in: Koenig Christina
  • Verlag: Arena
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Paula lernt Ballett

Nach einer bezaubernden Ballettvorführung hat Paula nur noch einen Wunsch: Sie möchte tanzen lernen. Kann Paula auch ihre Eltern davon überzeugen, dass Ballett ihr großer Traum ist? Lesenlernen ganz einfach - mit den Erstlesebüchern der Reihe Meine Freundin Paula. Die Kinderbuch-Bestseller unterstützen mit vielen Features das Textverständnis von Kindern ab 6 Jahren: - kurze Sätze - gut lesbare große Fibelschrift - zahlreiche bunte Bilder Von Paula gibt es Bücher ab 2 Jahren, 5 Jahren und 6 Jahren! Zusammen mit den Eltern oder alleine - für Spaß am Lesen sorgen zudem die kindgerechte Themen. Der Titel ist auf Antolin gelistet.

  • Autor*in: Reider Katja
  • Verlag: Loewe
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden

Meermädchengeschichten

Das Meermädchen Izumi befreit ein kleines Seepferdchen aus einem Fischernetz. Und die Meermädchen Mia und Meera können die magische Muschel nirgends finden. Gelingt es ihnen rechtzeitig bis zum Mondfest? Mit der Reihe Bildermaus können Kinder schon ab 5 Jahren (Vorschule) spielerisch lesen lernen mit Bildern: Jedes Hauptwort ist durch ein Bild ersetzt. Schenken Sie Ihrem Kind ein Bildermaus-Buch und legen Sie damit den Grundstein zum erfolgreichen Lesenlernen. - Spannende Geschichten für Meermädchen-Fans - Bewährtes Konzept: Seit über 25 Jahren begleitet die Bildermaus Kinder erfolgreich auf dem Weg zum Lesenlernen - Über 4 Millionen verkaufte Exemplare in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Ideal für Leseanfänger ab der Vorschule, zum Vor- und Mitlesen - Von Pädagogen mitentwickelt und empfohlen - Bilder ersetzen Wörter - Abwechslungsreiche und spannende Geschichten - Jedes Buch ist genau auf die Interessen von Kindern im Vorschulalter ausgerichtet - Einfache, kurze Sätze in großer Fibelschrift unterstützen optimal den Leselern-Prozess - Abwechslungsreiche Quizfragen auf Antolin steigern die Lesemotivation

  • Autor*in: Benn Amelie
  • Verlag: Loewe
  • Kann von der Vorleseeule "Luka" vorgelesen werden