24neg_bildung_sport
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Mediensuche > Alltag eines Söldners im 30-jährigen Krieg

Alltag eines Söldners im 30-jährigen Krieg

Im Mittelpunkt steht Peter, ein Söldner aus dem 30-jährigen Krieg. Einundzwanzig Jahre ist er Soldat. Nach seinen Tagebuchaufzeichnungen werden der Alltag der Söldner sowie Not und Elend der Zivilbevölkerung in gespielten Szenen dargestellt: der komplizierte Ladevorgang einer Muskete, die Belagerung und Erstürmung Magdeburgs, erschütternde Kampfszenen, die Plünderungen eines Bauernhofes, aber auch das Lagerleben und die Behandlungsmethoden bei verletzten Söldnern. Dramatische Einstiegsszenen betten die Alltagssituationen in das allgemeinpolitische Geschehen zu Beginn des 30-jährigen Krieges ein. Zusatzmaerial: Didaktisch aufbereitete Materialien – Für manche Szenen ist eine vorherige Sichtung empfohlen -.