24neg_bildung_sport

gypten – 2. Der Nil

Ausgehend von der Feststellung, dass es ohne den Nil in Ägypten keine Landwirtschaft gäbe, werden anhand von Computeranimationen das Fließen des Nilwassers von den Quellgebieten nach Ägypten und die regelmäßige Schlammablagerung gezeigt. Es wird eingegangen auf die Landwirtschaft, die Bewässerungskanäle, die Steuerfestlegung durch Nilstandsmesser und die Vorratswirtschaft der Pharaos. Weitere Themen sind der Assuan-Staudamm mit seinen Vor- und Nachteilen, der Nil als Schiffahrtsweg und die besonders Stellung des Nils im religiösen Bereich. Kapitel: 1. Frühere Überschwemmungen, 2. Landwirtschaft, 3. Bewässerungsanlagen, 4. Steuern und Vorräte, 5. Assuan Staudamm, 6. Hausbau, 7. Schifffahrt, 8. Götter und 9. Tiere. Arbeitsmaterial: 2 Arbeitsblätter mit Lösungen, Inhaltsangabe der 9 Kapitel.