24neg_bildung_sport

Jungs unter Strom

Haben es Jungs wirklich schwerer als Mädchen an unseren Schulen? Sind Jungs nach jahrelanger Mädchenförderung tatsächlich die Verlierer im Bildungssystem? Zahlen scheinen das zu belegen: Jungs brechen viel öfter die Schule ab als Mädchen, sie machen die schlechteren Abschlüsse, bleiben häufiger sitzen. Aber warum ist das so? Dieser Frage geht die Langzeitbeobachtung nach. Vier Jungen werden zwei Jahre lang begleitet – in der schwierigen Zeit der Pubertät. Denn in dieser Zeit wird der Kampf mit Lehrern und Eltern am härtesten. Zusatzmaterial: Kurzcharakteristik, 6 Arbeitsblätter (PDF/Word), Vorschläge zur Unterrichtsplanung, Internet-Links.