Pädagogisches Institut

Ausstellungen

Wichtige Fragestellungen aus der Politischen Bildungsarbeit  –  aus der Art und Weise, wie das Miteinander und die Gesellschaft organisiert sind, wie sich Lebensbedingungen  verändern und  das  soziale Miteinander immer wieder neu verhandelt wird  – präsentiert der Fachbereich im Rahmen von Ausstellungen im Haupthaus in der Herrnstrasse.

Dort  werden auf den drei Etagen des Treppenhauses in wechselndem Turnus entweder fertige Ausstellungen zur Zeitgeschichte präsentiert oder auch Ergebnisse aus Seminaren und Workshops gezeigt, mit denen sich Schülerinnen und Schüler der städtischen Bildungseinrichtungen beschäftigt haben.

Vor allem sollen damit Denkanstöße nach Außen gegeben werden, denn das Haupthaus wird täglich von vielen Menschen zur Fort – und Weiterbildung genutzt und besucht, aber auch Ausschnitte aus dem Schüler- und Schülerinnenprogramm des Fachbereichs vermittelt werden, die in Trainings diskutiert werden.

Im Zuge der Ausstellungsdauer werden immer auch begleitende Angebote zusammengestellt, so dass die jeweiligen Themenkomplexe flankiert werden durch Führungen, Vorträge und Workshops.

Aktuell – und bis einschließlich Dezember 2019 ist die Ausstellung BOX zu sehen:

Mit BOX präsentieren wir eine vielseitige Auswahl von Arbeiten aus dem Kunstunterricht der Oberstufe städtischer Gymnasien aus dem vergangenen Schuljahr.

Sie vereinen Malerei, Zeichnungen, Installationen und Medien und wurden im Mai bereits in der Färberei ausgestellt. Dort hat sie der Fotograf Tobias Hase dann auch wunderbar abgelichtet, so dass nun seine Bilder der Objekte ausgestellt werden können.

Somit bieten wir einmal einem Unterrichtsfach eine Bühne, das nicht oft im Rampenlicht steht, auf das sich aber immer viel und oft berufen wird: Der Kunstunterricht, resp. die musischen Fächer, stehen für Aspekte menschlicher Ausdruckskraft, die gesellschaftlich überaus bedeutsam sind, denen aber bedauerlicherweise immer weniger Raum, Zeit und Anerkennung zugestanden werden.

Besonderer Dank gilt den Kunst-Kolleg_innen Yvonne Marcuse, Markus Ziegler & Andreas Hintermaier für die inspirierenden Impulse und die schöne Zusammenarbeit!

Bei Interesse an geführten Rundgängen und Workshops und Trainings wenden Sie sich bitte an:

Dorothea Zistl, dorothea.zistl[at]muenchen.de

 

In Vorbereitung für das kommende Jahr 2020 ist das Thema „LGBTIQ*: Perspektiven, Teilhabe, Kämpfe und Träume“.

Zuletzt fanden unter anderem folgende Ausstellungen (jeweils mit Begleitprogramm zur Politischen Bildung) statt:

 

 

ausstellungs-projekt anders schoen - portraitaufnahme einer jungen frau beim make-up, foto: paedagogisches institut

Anders schön!?

Neue Ausstellung im Pädagogischen Institut

Was ist schön? – dazu wird kontinuierlich und quer durch die Disziplinen geforscht, denn Körper, Aussehen, Haare und ins besondere Moden und
...

pappschild we are all immigrants vor gebaeude, foto: fotolia, jp photography

Menschenrechte und Fotografie

Dezember 2016 bis Mai 2017

Die Städtische Berufsschule zur Berufsintegration (ehemals Außenstelle der Städtischen Berufsschule zur Berufsvorbereitung) nimmt seit Herbst 2011
...

Homestory Deutschland

Homestory Deutschland

März bis Dezember 2016 Schwarze Biografien in Geschichte und Gegenwart Die Ausstellung präsentiert 27 visuell aufbereitete Biografien Schwarzer Männer und Frauen, die im Laufe von drei Jahrhunderten in Deutschland gelebt und gewirkt haben. Es handelt
...

Politische Bildung – Kontakt

Leitung:
Michael Schneider-Velho
Ledererstr. 19, 2. Stock, Zi. 23
80331 München
Telefon: 089 233-32105
Fax: 089 233-32189
E-Mail: m.schneidervelho[at]muenchen.de

Seminarorganisation
Dorothea Zistl
Ledererstr. 19, 2. Stock, 80331 München
Tel. 089 233-32103, Fax 089 233-32189
E-Mail: dorothea.zistl[at]muenchen.de

Auf der Kontakt-Seite finden Sie die Kontaktdaten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter