Pädagogisches Institut

Internationale Bildungskooperationen

Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Fachbereiche > Internationale Bildungskooperationen

Cincinnati (Ohio, USA) 2021

Austausch auf Gegenseitigkeit mit Gastfamilienaufenthalt für Jugendliche aus München und Cincinnati

In Cincinnati lebst du ca. zwei Wochen in der Familie deiner/deines amerikanischen Austauschpartnerin oder Austauschpartners und kommst in den Geschmack der amerikanischen Gastfreundschaft. Das dortige offizielle Programm ermöglicht dir einen ersten Einblick in den vielfältig gelebten American way of life. Durch den Schulbesuch in einer High School, die Besichtigung des University Campus und des Underground Railroad Freedom Centers und durch die Begegnungen mit den Menschen vor Ort lernst du die vielen Seiten der Stadt Cincinnati kennen. Ausflüge in die nähere Umgebung, private Einladungen im Rahmen deines Aufenthalts in der Gastfamilie und das Entdecken deutscher Spuren in Cincinnati sind weitere Highlights des Programms. Beim Gegenbesuch in München wartet tagsüber ein spannendes und abwechslungsreiches Programm auf deinen Gast: bei Workshops, Exkursionen innerhalb Münchens und Ausflügen ins bayerische Umland können die Jugendlichen das Leben in Deutschland fernab von Stereotypen erkunden. Dabei darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen! Einen der Programmtage wirst du zusammen mit den anderen Münchner Teilnehmenden selbständig planen und durchführen. Falls schulisch vertretbar, freuen wir uns natürlich auch sehr über deine Teilnahme an einzelnen Programmpunkten.

Eine Teilnahme an diesem Austauschprogramm liefert einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung, der Förderung von Eigenverantwortung und gesellschaftlichem Bewusstsein. Im Rahmen der intensiven Vor- und Nachbereitung werdet ihr mit landeskundlichen Themen und Teambuilding-Maßnahmen auf den Auslandsaufenthalt in Cincinnati und eure Gastgeberrolle in München vorbereitet. Eure aktive Teilnahme am Programm ist ebenso wünschenswert wie auch die Mitgestaltung einzelner Programmpunkte. Bewirb dich jetzt und begib dich auf eine spannende Reise zusammen mit anderen Jugendlichen!

„Man kommt als Fremder und geht als guter Freund.“ (Zitat einer Teilnehmerin aus 2017)

„Der Austausch war ein sehr schönes, sehr intensives Erlebnis und ich bin sehr froh, dass ich mitmachen konnte. Ich habe nicht nur in Amerika, sondern auch zu Hause in München viele neue Menschen getroffen und viel Neues dazu gelernt.“ (Zitat eines Teilnehmers aus 2018)

[mks_pullquote align="left" width="600" size="14" bg_color="#ffcc00" txt_color="#000000"]

Bitte beachten:

Aufgrund der weiterhin dynamischen globalen Entwicklungen in Bezug auf das Coronavirus müssen wir den für das Schuljahr 2020/21 geplanten Austausch auf Gegenseitigkeit mit Cincinnati leider absagen und können bis auf Weiteres keine Bewerbungen entgegennehmen.

Vielen Dank für euer Verständnis!

.[/mks_pullquote][mks_separator style="blank" height="2"]

 

 

Weitere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen findest du unter:
www.pi-muenchen.de/schueleraustausch.

ISP_Beitrag_TeamerInnen

Ehrenamtliches Engagement als Teamer*in

 

Die hohe Qualität unserer Arbeit im Bereich des Internationalen Schüler*innenprogramms wird auch durch die Unterstützung und Mitarbeit ehrenamtlicher Gruppenleitungen gewährleistet.

Ehemalige Teilnehmende, Lehrkräfte und interessierte Personen können ehrenamtlich Schüler*innengruppen im In- und Ausland betreuen. Die Betreuung erfolgt hauptsächlich zwischen April und September. Die Fahrten ins Ausland finden in der Regel während der bayerischen Schulferien statt.

Eine aktuelle Programmübersicht findest du hier.

 

Was wir erwarten:

  • Erfahrung mit interkultureller Jugendarbeit
  • Pädagogisches Geschick im Umgang mit in- und ausländischen Jugendlichen
  • Selbstständigkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Teilnahme am jährlichen Betreuerinnen- und Betreuerseminar
  • Kenntnisse des Jugendschutzgesetzes
  • Aktueller Erste-Hilfe-Kurs (16 Stunden) bzw. falls notwendig ein 8-stündiger Auffrischungskurs
  • Erste Betreuungserfahrungen in München bevor es ins Ausland geht
  • Polizeiliches Führungszeugnis

Was wir bieten:

  • Erfahrung mit anderen Kulturen im In- und Ausland
  • Pädagogische Praxis
  • Jährliches Betreuerinnen- und Betreuerseminar; ggf. zusätzliche Fortbildungen (z.B. Erste Hilfe, Aufsichtspflicht, Jugendschutz)
  • Aufwandsentschädigung (Fahrt-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten)
  • Anerkennungsbetrag
  • Persönliche und berufliche Bereicherung durch ein Ehrenamt

Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung!

Ansprechpartnerin

Ann-Kathrin Slupek
Pädagogisches Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement
Fachbereich Internationale Bildungskooperationen (IBK)
Ledrerstraße 19
80331 München

annkathrin.slupek@muenchen.de
Tel.: 089 233 – 32124
Fax: 089 233 - 32130

 

Auszubildende

Internationale Erfahrungen sind heutzutage sehr oft wichtige Voraussetzungen für viele Berufe. Es ist darüber hinaus auch wichtig, einmal über den Tellerrand hinauszuschauen. Der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen unterstützt Auszubildende dabei, internationale berufliche Fertigkeiten im europäischen Ausland zu erwerben.
...