Pädagogisches Institut

openDOKU – Danke für den Regen (Thank You for the Rain)

Danke für den Regen (Thank You for the Rain)

Regie: Julia Dahr, Länge: 59 Minuten, Sprache: Suaheli, English, OmU Deutsch, Englisch

Nachdem der kenianische Bauer Kisilu Musya von der Filmemacherin Julia Dahr eine Kamera erhalten hat, dokumentiert er die verheerenden Folgen des Klimawandels. Über fünf Jahre führt er ein Videotagebuch über die Auswirkungen der häufiger werdenden Extremwetterereignisse, die ihn und seine Familie existenziell bedrohen. Er ist zutiefst davon überzeugt, dass eine lokale Anpassung an den Klimawandel notwendig ist und versucht unermüdlich, sein Umfeld von seinen Ideen zu begeistern. Mit Unterstützung der Filmemacherin und einer norwegischen NGO reist Kisilu Musya als Vertreter der Kleinbauern und Kleinbäuerinnen einer vom Klimawandel besonders stark betroffenen Region zur UN-Klimakonferenz nach Paris. Der Dokumentarfilm erzählt von den Erlebnissen und Herausforderungen eines ehrgeizigen Klimaaktivisten aus Kenia, der sich auch den großen politischen Entscheidungsträger*innen der Welt entgegenstellt und ein Bewusstsein für und Handlungen gegen die Folgen des Klimawandels einfordert.

Eine Referentin der Menschenrechtsorganisation FIAN wird beim anschließenden Filmgespräch für Fragen zur Verfügung stehen.

Wann und Wo:
Pädagogisches Institut
Herrnstraße 19
80539 München

Raum U1,
24.09.2019, 18.00h

Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Gerne können Freundinnen bzw. Freunde sowie Bekannte mitgebracht werden.

 

Der Film “Danke für den Regen (Thank You for the Rain)” ist für die Bildungsarbeit im Medienservice des Pädagogischen Institut -Zentrum für kommunales Bildungsmanagement kostenfrei auszuleihen. (DVD/OnlineStream)
https://muc.medienzentrumonline.eu - medienservice.rbs@muenchen.de - Beratung und Bestellung: 089 233 85030

plakat female pleasure

openDOKU – #Female Pleasure

Das Pädagogische Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement zeigt in Kooperation mit dem EineWeltHaus München e. V. und dem Nord Süd Forum München e. V. den preisgekrönten Film #Female Pleasure. Im Anschluss spricht Silvia Reckermann (Terres des femmes) über den Film und lädt Sie zur Diskussion ein.

Inhalt:

#FEMALE PLEASURE begleitet fünf mutige, starke, kluge Frauen aus den fünf Weltreligionen und zeigt ihren erfolgreichen, risikoreichen Kampf für eine selbstbestimmte weibliche Sexualität und für ein gleichberechtigtes, respektvolles Miteinander unter den Geschlechtern.
Bewegend, intim und zu jedem Zeitpunkt positiv vorwärtsgewandt schildert #FEMALE PLEASURE die Lebenswelten von Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav und ihr Engagement für Aufklärung und Befreiung in einer hypersexualisierten, säkularen Welt.

Der Film von Barbara Miller (FORBIDDEN VOICES) ist ein Plädoyer für das Recht auf Selbstbestimmung und gegen die Dämonisierung der weiblichen Lust durch Religion und gesellschaftliche Restriktionen.
#FEMALE PLEASURE ist ein Dokumentarfilm der Mons Veneris FilmsGmbH, Das Kollektiv für audiovisuelle Werke GmbH und Indi Film GmbH, in Kollektiv für audiovisuelle Werke GmbH und Indi Film GmbH, in Ko-Produktion mit SRF/RTS/RSI, ARTE, TELECLUB. Der Film wurde unterstützt vom Bundesamt für Kultur BAK, Eurimages, Züricher Filmstiftung, MFG Medien-und Film GmbH Baden-Württemberg sowie Suissimage.

Wann und Wo:
Pädagogisches Institut
Herrnstraße 19
80539 München

Raum U1,
22.05.2019, 18.00h

Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Gerne können Freundinnen bzw. Freunde sowie Bekannte mitgebracht werden.

 

Der Film ist für die Bildungsarbeit im Medienservice des Pädagogischen Institut -Zentrum für kommunales Bildungsmanagement kostenfrei auszuleihen. (DVD/OnlineStream)
https://muc.medienzentrumonline.eu - medienservice.rbs@muenchen.de - Beratung und Bestellung: 089 233 85030

lehrer hilft studierenden am laptop, foto: istock, urbancow

Medien für den Unterricht

Der Medienservice bietet Ihnen kostenfreie hochwertige Medien für alle städtischen Münchner Kindertageseinrichtungen sowie für städtische und staatliche Schulen in München. Selbstverständlich können wir Sie bei der Auswahl geeigneter Medien beraten.

Das Besondere: 

Medien aus unserem Angebot wurden nach dem Lehrplan erstellt und enthalten Arbeitsblätter, Grafiken und weitere Medien zur Freien Verwendung im Unterricht.

Die für Sie komfortabelste und umfassendste Möglichkeit der Recherche, Bestellung oder Reservierung bietet Ihnen unser Online-Bestell-System unter:
muc.medienzentrumonline.eu

Sollten Sie an Ihrer Einrichtung Mebis nutzen (https://mebis.bayern.de) können unsere Medien einfach in der Mediathek aufrufen. Klicken Sie einfach nach der Suchanfragen au den Reiter „MZ-DVD“.

Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um das Thema Medien auch telefonisch unter 233 85030 oder unter medienservice.rbs@muenchen.de