Pädagogisches Institut

Corona: Aktuelle Informationen

Wir möchten Sie in diesen herausfordernden Zeiten weiterhin vielfältig unterstützen und Ihnen für Ihre berufliche Tätigkeit und persönliche Entwicklung neue Ideen und Impulse bieten. Dazu bieten wir Beratungs- und Unterstützungsgebote sowie Fort- und Weiterbildungen online, telefonisch oder, falls möglich unter Beachtung der aktuell geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen, in Präsenz an.

Aktuelle Informationen zu den Coronavirus-Fällen in München finden Sie hier.

Fort- und Weiterbildung

Die Durchführung von Präsenzfortbildungen ist derzeit für die Stadt München mit wenigen Ausnahmen grundsätzlich untersagt. Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall bei der zuständigen Sachbearbeitung, deren Kontaktdaten Sie in Ihrer Zusage finden.

Es steht ein vielfältiges Angebot an  Online-Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung, die unter dem Stichwort "Online" im Bildungsprogramm zu finden sind. Weitere Informationen rund um das digitale Lernen und Lehren finden Sie unter www.medienbildung-muenchen.de.

Beratungsangebote

In der Zentralen Bildungsberatung, dem Zentralen Schulpsychologischen Dienst und in den BildungsLokalen findet neben der Beratung per Telefon, E-Mail oder Videotelefonie soweit möglich, in Abhängigkeit von den Maßgaben zur Eindämmung des Pandemiegeschehens, im Einzelfall persönliche Beratung in Präsenz statt. In den BildungsLokalen können Erwachsene, Kinder und Jugendliche Angebote zur Lern- und Sprachförderung in Anspruch nehmen.

Bitte vereinbaren Sie in allen Fällen vorab einen Termin!

Zu europäischen und internationalen Bildungsprogrammen sowie den derzeitigen Mobilitätsmöglichkeiten stellt Ihnen der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen hier wie gewohnt alle aktuellen Informationen zur Verfügung.

Menschen stehen zusammen

Demokratie stärken: Umgang mit Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (Online-Veranstaltung)

Was tun, wenn Eltern oder sogar Kolleg*innen sich diskriminierend gegenüber Menschen aufgrund von Herkunft, Religion, Sprache oder geschlechtlicher Identität äußern? Auch Kinder übernehmen Vorurteile der Erwachsenen und tragen sie in die Einrichtung.

  • Wie lässt sich eine Kooperation und die unmittelbare Interaktion mit Eltern gestalten, ohne deren problematische Weltanschauung zu verharmlosen?
  • Woran erkenne ich eine diskriminierende, eine rechtsextreme bzw. rechtspopulistische Einstellung?
  • Wie gehen wir als Team damit um?
  • Welche rechtlichen und berufsethischen Grundlagen bieten Orientierung?
  • Was tun, wenn Kinder Kinder diskriminieren?

Im Austausch miteinander sowie durch praktische Übungen stärken wir unsere individuelle Handlungsfähigkeit. Das Seminar lädt dazu ein, eigene Beispiele aus dem Arbeitsalltag einzubringen.

Datum: 17. Mai 2021, 08:30-16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Online /Webex Meetings

Referentin: Eva Prausner, Projekt Eltern Stärken, Berlin

Dieses Seminar richtet sich an Lehrkräfte an Grundschulen und pädagogische Mitarbeiter*innen in Kindertageseinrichtungen.

Aufgrund der aktuellen politischen Bedeutung dieses Themas bietet das PI-ZKB den Kurs auch für nicht-städtische Mitarbeiter*innen kostenfrei an.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 

 

 

Das bildungspolitische Schwerpunktthema der Landeshauptstadt München

„Bildung ist die Grundlage für individuelle Entfaltung, unerlässlich für die persönliche Entwicklung, Voraussetzung für innere und äußere Freiheit, für gesellschaftliche Teilhabe und Gestaltungsmöglichkeit. Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht, jede*r Einzelne hat gleichermaßen Anspruch auf Bildung – von Anfang an, ein Leben lang.“

(Christine Strobl, ehem. 3. Bürgermeisterin der LHM, Leitlinie Bildung 2011.)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Anspruch auf Bildungsgerechtigkeit der Münchner Kinder und Jugendlichen, unabhängig z. B. von deren (zugeschriebener) Herkunft und Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung wird gegenwärtig auf verschiedenen Ebenen auf eine harte Bewährungsprobe gestellt: die Veränderungen der Lebenswirklichkeiten von Kindern und Jugendlichen durch das von der Pandemie unvermittelt erzwungene Homeschooling oder technische Entwicklungen wie Soziale Netzwerke und Künstliche Intelligenz, aber auch gesellschaftlicher Gegenwind durch populistische Strömungen sind Herausforderungen, die es zu meistern gilt und denen sich besonders die Bildungsakteure stellen müssen.

 

Mit der Reihe #BILDUNGS-GERECHTIGKEIT? bietet das PI-ZKB bis Ende des Jahres in loser Abfolge eine Reihe von Fortbildungsveranstaltungen, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln Schlaglichter auf die Herausforderungen bei der Umsetzung von Bildungsgerechtigkeit werfen.

 

Setzen Sie sich in unseren Veranstaltungen auseinander mit aktuellen Diskurspositionen und der beruflichen Praxis für Bildungseinrichtungen und reflektieren Sie Haltungen und Glaubenssätze – wir laden Sie herzlich ein.

 

Eine Veranstaltungsreihe der Bereiche Fortbildung Allgemeinbildende/Berufliche Schulen, der Fachdienste Politische Bildung und Kulturelle Bildung sowie des Fachbereichs Internationale Bildungskooperationen und der Stabsstelle Kommunales Bildungsmanagement.

Vortrag moMUCdigital

Leistungsumfang des Medienservice für Schulen sowie www.medienbildung-muenchen.de

Livemitschnitt der #moMUCdigital

Am 15.03.2021 fand die #moMUCdigital statt. Über 400 Anmeldungen zeigten das große Interesse an digitaler Bildung in München. Einen Teil der Veranstaltung durfte auch der Medienservice (muc.medienzentrumonline.eu) gestalten. Andreas von der Weppen erzählt in seinem Vortrag (ab Minute 8:42) über die Möglichkeiten, welche der Medienservice für Schulen bereitstellt. Außerdem erfahren Sie mehr über die hilfreiche Seite www.medienbildung-muenchen.de auf der Sie Hilfreiches rund um das Thema digitale Bildung finden können. Auch wird auf OER-Lizenzen eingegangen und wie sie diese erkennen und nutzen können.

Digitalisierung – Unser Verständnis

Das Pädagogische Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement ist Unterstützungs­system und Impulsgeber für eine nachhaltige Bildungs­arbeit im Bereich der Medienpädagogik.

Als Fachbereich in einem eigenverantwortlichen und weltoffenen Kompetenzzentrum ist unser Ziel die Förderung der Medienkompetenz aller Bildungsakteure, sowie der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Münchner Bildungseinrichtungen.

  • Dies geschieht durch Fort- und Weiterbildung, Beratung, Projekte, Kooperation und Vernetzung.

  • Als Impulsgeber für die Weiterentwicklung medienpädagogischer Arbeit in Bildungseinrichtungen der Landeshauptstadt München unterstützen wir Maßnahmen aller Münchner Bildungsakteure zur Verwirklichung von mehr Bildungsgerechtigkeit und Erhöhung der Chancengleichheit.
Unterrichten 4.0

Aktuelle Fortbildungsangebote für Münchner Lehrkräfte

Fortbildungsangebote der Bereiche Fortbildung Allgemeinbildende und Berufliche Schulen

Bildung und Bildungspolitik sind in ständigem Wandel begriffen. Trotz oder gerade deshalb hat die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder im Jahr 2020 zum wiederholten Male die Verpflichtung der Dienstherren bekräftigt, für ihre Lehrkräfte bedarfsgerechte und fachlich relevante Fortbildungen anzubieten.

In diesem Sinne ist es Ziel und Bestreben der Bereiche Fortbildung Allgemeinbildende Schulen und Fortbildung Berufliche Schulen am PI-ZKB, Ihnen als Lehrkräften der Landeshauptstadt München ein attraktives Angebot innovativer Fortbildungsinhalte und -formate zur Verfügung zu stellen, die Sie in Ihrer beruflichen Entwicklung so gut wie möglich unterstützen. Im Fokus stehen dabei sowohl praktische Unterrichtsmodelle als auch der aktuelle Stand der fachlichen Diskussion, und ganz aktuell die Verschränkung von Medien und Fachdidaktik in einer zusehends digitaleren Schullandschaft.

Oberstes Ziel der Bildungspolitik der Landeshauptstadt ist mehr Bildungsgerechtigkeit für unsere Schülerinnen und Schüler. Gute und nachhaltige fachliche Fortbildung hilft, diesem Ziel auf Unterrichtsebene einen Schritt näher zu kommen – daran arbeiten wir.

Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Hier geht es zu unseren aktuellen Veranstaltungen und den Hinweisen zur  Anmeldung.

Fachdidaktische Veranstaltungen finden Sie im Bildungsprogramm unter einem # plus dem jeweiligen Fach (z.B. #Englisch), gleichzeitig sehen Sie dann aber auch Veranstaltungen aus anderen Bereichen, die mit dem jeweiligen Fach zu tun haben.

Wir freuen uns auf Sie!