24neg_bildung_sport
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Allgemeines > Aktuelles > Alltagsintegrierte Teamfortbildungen für Kindertageseinrichtungen: Neues Angebot zum Thema Selbstfürsorge

Alltagsintegrierte Teamfortbildungen für Kindertageseinrichtungen: Neues Angebot zum Thema Selbstfürsorge

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir möchten Ihnen ein Fortbildungsangebot vorstellen, dass dem ganzen Team zugutekommt. Dabei ist kein zusätzlicher Klausurtag nötig, sondern die Fortbildung findet direkt im Berufsalltag statt:

Das Team erhält von einer/einem Expert*in zu einem Thema zunächst einen ca. 2-3-stündigen Input mit praktischen Anteilen (z.B. in einer Mitarbeiter*innenbesprechung). An einem darauffolgenden Termin werden die Teammitglieder in ihrer alltäglichen Berufspraxis begleitet und darin unterstützt, wie die Inhalte konkret umgesetzt werden können. Die Anmeldung erfolgt über das Formular für Teamfortbildungen:

https://www.pi-muenchen.de/profil/wir-ueber-uns/fachbereiche/fachbereich-bildungseinrichtungen/bereich-kindertageseinrichtungen/teamfortbildungen/

Ihr Gewinn:

  • Sie erhalten direkte Rückmeldung zu Ihrem eigenen Handeln in Bezug auf das von Ihnen gewählte Thema
  • Sie können Tipps unter fachlicher Anleitung unmittelbar in Ihrem Alltag einsetzen
  • Sie erhalten konkrete fachliche Hilfestellungen
  • Das gesamte Team bringt eigene Fragestellungen und Bedarfe ein
  • Das gesamte Team tauscht sich über die individuellen Rückmeldungen aus, was die Umsetzung nachhaltig unterstützt

Die Themen:

  • Neu: Selbstfürsorge
  • Gesunder Rücken
  • Gesunde Stimme
  • Alltagssituationen feinfühlig gestalten

Neues Themenangebot: Selbstfürsorge
Als Erziehungskraft sind Sie täglich sowohl körperlich als auch emotional stark gefordert. Daher ist es besonders wichtig, gut für sich selbst und das eigene Wohlbefinden zu sorgen. Selbstfürsorge beinhaltet für jede Person sehr individuelle Faktoren, weshalb das Erkennen eigener Bedürfnisse und Grenzen genauso eine Rolle spielt, wie Handlungsweisen und Ressourcen zu stärken, um konstruktiv damit umzugehen. Wenn es gelingt, das im Alltag umzusetzen, ist eine wesentliche Voraussetzung gegeben, damit Gesundheit, Freude an der Arbeit und Motivation erhalten bleiben.

Ein/e Referent*in informiert zunächst im Team über Selbstfürsorge als elementaren Gesundheitsfaktor. An einem darauffolgenden Termin werden die Teammitglieder begleitet und ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie verschiedene Aspekte von Selbstfürsorge im pädagogischen Alltag umsetzen und die Tipps direkt anwenden können.

Entsprechend den individuellen Bedürfnissen werden Inhalte und Themen angesprochen, wie zum Beispiel:

  • Achtsamkeit im Arbeitsalltag- aber wie? Ideen, Vorschläge und Impulse, um Momente der Ruhe, Pausen, Auftanken zu ermöglichen und die eigenen Grenzen zu wahren.
  • Innehalten und Kraft schöpfen- welche Ressourcen und Unterstützungsmöglichkeiten gibt es, um eine ausgewogene Balance zwischen Berufs- und Privatleben, Anspannung und Entspannung zu erreichen, z.B. Naturerfahrungen, Bewegung, Entspannungsübungen.
  • Beziehungen pflegen und Energie (zurück-)gewinnen- wie können Sie sich im Team gegenseitig unterstützen, welche Kontakte sind bereichernd und hilfreich und wie erleben Sie mit den Kindern ein entspanntes Miteinander, Freude und ein stärkendes Gemeinschaftsgefühl?

Wir hoffen, Ihnen mit diesem neuen Fortbildungsangebot eine weitere Unterstützungsmöglichkeit anbieten zu können.

Die zuständigen Ansprechpartnerinnen im Pädagogischen Institut-Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement für die Teamfortbildungen sind:

Frau Büttner: 233-23906, claudia.buettner@muenchen.de
Frau Karbaumer: 233-22368, eva.karbaumer@muenchen.de
Frau Sippl: 233-23904, anna.sippl@muenchen.de.