Pädagogisches Institut
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Fachbereiche > Internationale Bildungskooperationen > FAQs zum Internationalen Schüler*innenprogramm

FAQs zum Internationalen Schüler*innenprogramm

FAQ-pixibay

 

Soll das Motivationsschreiben in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden?
Das Motivationsschreiben kannst du gerne auf Deutsch und am Computer verfassen. Wenn du Lust hast, darfst du es aber auch gerne auf Englisch schreiben.

Wie lange dauert es nach der Online-Bewerbung, bis ich eine Rückmeldung bekomme?
Nach Ausfüllen des Online-Bewerbungsbogens erhältst du unverzüglich eine automatische Eingangsbestätigung deiner Bewerbung mit weiteren Informationen zum Bewerbungsprozess. Ob du am Programm teilnehmen kannst, erfährst du in der Regel wenige Wochen nach den Auswahlgesprächen.
Wie sieht das weitere Bewerbungsverfahren aus?
Wenn uns nach Ablauf der Bewerbungsfrist alle geforderten Unterlagen von dir vorliegen und du die formalen Voraussetzungen erfüllst, wirst du zu unseren Auswahlgesprächen eingeladen. Nach diesen erfährst du innerhalb weniger Wochen, ob du beim kommenden Austauschprogramm teilnehmen kannst.
Sind die Gastschüler*innen auch zwischen 15 und 17 Jahre alt?
In der Regel ja.
Was genau ist die vertrauliche Stellungnahme, die meine Schule ausfüllt?
In der Stellungnahme bitten wir deine Lehrkraft darum, eine erste Einschätzung zu deiner Person abzugeben (z. B. Fähigkeiten und Eigenschaften, die du bei einer Teilnahme an unserem Programm einbringen kannst). Zudem bestätigt uns deine Lehrkraft mit der Stellungnahme, dass deine Schule deine Bewerbung befürwortet und davon Kenntnis genommen hat.
Ich habe die Bewerbungsfrist für dieses Jahr verpasst. Findet das Programm im nächsten Jahr auch statt?
Das Austauschprogramm mit Cincinnati (Ohio) findet i.d.R. jedes Jahr zu den ähnlichen Zeiten statt. Andere Programme können sich auch kurzfristig ergeben – daher lohnt es sich, gelegentlich auf unserer Homepage www.pi-muenchen.de/schuelerprogramm vorbeizuschauen.
Wie viele Teilnehmende aus München können mitfahren?
Die maximale Teilnehmendenanzahl hängt von dem jeweiligen Programm ab. An unserem Austauschprogramm mit Cincinnati nehmen in der Regel 15 Jugendliche teil.
Findet der Austausch in den bayerischen Schulferien statt?
Der Zeitpunkt des Austauschs variiert von Programm zu Programm. In der Regel achten wir darauf, dass der Aufenthalt im Ausland in den bayerischen Schulferien stattfindet. Der Gegenbesuch der Gäste in München findet meist außerhalb der Schulferien statt. In Absprache mit deiner Schule ist es möglich, dass du am gesamten Programm in München teilnimmst oder du deine*n Partner*in, je nach schulischer Verpflichtung, nur an wenigen Programmtagen begleitest.
Kommt mein*e Austauschpartner*in auch mit mir in die Schule, wenn wir in München sind?

Das Programm für die Gastschüler*innen unterscheidet sich von Jahr zu Jahr. Es kann unter Umständen sein, dass wir dich und deine Schule darum bitten, deiner*m Partner*in an einem Vormittag mit in den Schulunterricht zu nehmen und ihm/ihr

dadurch Einblicke in deinen schulischen Alltag zu ermöglichen.

Ich bin leider erst 14 Jahre alt / schon 18 Jahre alt. Habe ich dennoch eine Chance auf eine Teilnahme?
Da wir im Rahmen der Auswahlgespräche insbesondere die Eignung und Reife der*s Bewerbers*in prüfen, ist die Altersbegrenzung kein reines Ausschlusskriterium. Sie wird jedoch im Falle einer hohen Anzahl an Bewerbungen strikter gehandhabt.

 

*Mach Dich schlau

Internationale Bildungskooperationen – Kontakt

Ledererstraße 19
80331 München
Telefon: 089 233-32122
E-Mail: ibk.rbs[at]muenchen.de

Auf der Kontakt-Seite finden Sie die Kontaktdaten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter