24neg_bildung_sport
Pädagogisches Institut > Alle Beiträge > Europa und Internationales > Mehrsprachigkeit und Sprachförderung

Mehrsprachigkeit und Sprachförderung

Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Sprache kann verbinden und gleichzeitig auch eingrenzen.

Das Erlernen und Ausübung der Muttersprache zählen zu den kulturellen Menschenrechten. Spracherwerb spielt zudem eine wichtige Rolle für den Integrationsprozess und die Teilhabe an der Gesellschaft, ganz besonders im Bildungsbereich. Integration gelingt am besten, wenn Menschen mit Migrationshintergrund bei dem Erwerb der deutschen Sprache, aber auch der Muttersprache gefördert werden.

Dafür ist eine Förderung im vorschulischen und schulischen Bereich mit Einbindung der Familien erforderlich. Unser Institut erstellt Bildungskonzepte und Angebote zur Förderung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt:

Durch die zunehmende Internationalisierung gewinnt die Mehrsprachigkeit an Bedeutung. Interkulturelle und sprachliche Kompetenzen verbessern die Wettbewerbsfähigkeit und tragen zur Verständigung und Demokratiebildung bei. Daher bietet unser Institut unterschiedliche Austauschmöglichkeiten:


.


*Mach Dich schlau