Pädagogisches Institut

Museumspädagogik

Sie halten Museen für wichtige Bildungseinrichtungen? Dann lassen Sie sich zur Multiplikatorin oder zum Multiplikator für Museumspädagogik ausbilden.

Die Zusatzqualifikation für Museumspädagogik vermittelt Ihnen die Kompetenz, die Sie zur Förderung kultureller Bildung an Ihrer Einrichtung mit dem externen Lernort Museum befähigt. An der Schnittstelle von Museum und eigener Bildungseinrichtung können Sie Kindern bzw. Jugendlichen einen Zugang zu den Schatztruhen Münchner Museen eröffnen.

Das Angebot wendet sich an Lehr- und Erziehungskräfte. Die Ausbildung in Theorie und Praxis der Museumspädagogik erfolgt in einem Zeitraum von 20 Monaten. Sie werden kontinuierlich von Mitarbeitenden des PI-ZKB und des MPZ begleitet.

Die Zusatzqualifikation umfasst folgende Einheiten:

Digitaler Informationsabend (Bitte beachten Sie: Die Teilnahme am Infoabend ist Voraussetzung für die Aufnahme in die Staffel. Eine direkte Anmeldung ist nicht möglich.)

Überblick über den Ablauf:

Erster Abschnitt der Zusatzqualifikation

  *   Digitale Einführung
  *   Vier gemeinsame, ganztägige Museumstage
  *   Fünf individuelle Fortbildungsveranstaltungen, freie Auswahl aus dem Fortbildungsprogramm

Zweiter Abschnitt der Zusatzqualifikation

  *   Weitere fünf Fortbildungsveranstaltungen, individuelle Auswahl aus dem Fortbildungsprogramm
  *   Vorbereitung des eigenen Museumsprojektes

Abschluss

  *   Zwei Hospitationen mit Ihrer Gruppe im Museum (jeweils 90 min)
  *   Konzeption, Durchführung und Dokumentation eines eigenen Museumsprojektes

Sobald Sie sich mit Ihrem Museumsprojekt fachlich auf ein Museum festgelegt haben, betreuen Sie erfahrene Mentorinnen und Mentoren aus dem MPZ im Verlauf der Weiterbildungsmaßnahme.

Die Zusatzqualifikation ist eine Kooperation des Pädagogischen Instituts – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagements (PI-ZKB) mit dem Museumspädagogischen Zentrums (MPZ). Sie ist für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal kostenfrei, wenn diese an städtischen und staatlichen Einrichtungen innerhalb des Münchner Stadtgebietes tätig sind. Interessierte von Einrichtungen in anderen Trägerschaften oder außerhalb von München können gegen eine Gebühr von 320,- Euro teilnehmen.

Anmeldung zum Informationsabend nur über das Pädagogische Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement: pizkb.kult.rbs@muenchen.de

Kontaktdaten Museumspädagogisches Zentrum (MPZ)
Gabi Rudnicki: rudnicki@mpz.bayern.de

*Mach Dich schlau

Kulturelle Bildung – Kontakt

Leitung:
Christina Maria Berr
Herrnstr. 19, 80539 München
Tel. 089 233-28186, Fax 089 233-28749
E-Mail: christina.berr[at]muenchen.de

Stellvertretung:
Dr. Marie-Christine Bischur
Herrnstr. 19, 80539 München
Tel. 089 233-21467, Fax 089 233-28749
E-Mail: m.bischur[at]muenchen.de

Raphaela van Bommel
TUSCH München
Herrnstr. 19
Tel. 089 233-21462, Fax 089 233-28749
E-Mail: raphaela.vanbommel[at]muenchen.de

Ursula Haugg
Seminarorganisation
Herrnstr. 19
Tel. 089 233-20374, Fax 089 233-28749
E-Mail: ursula.haugg[at]muenchen.de